Am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf befindet sich jetzt ein temporäres Corona-Testzentrum Foto: kh

Für Besucher von Pflegeeinrichtungen

Temporäres Corona-Testzentrum in Feuerwache

Archiv| Views: 200

Wer Angehörige und Bekannte in einem Pflegeheim besuchen möchte, muss sich vorher testen lassen. Zur Entlastung der Einrichtungen in der Phase des Aufbaus der Testkapazitäten hat die Stadt Hamburg kurzfristig 20 Zentren für Schnelltests eingerichtet. Eins davon befindet sich in Niendorf.

Das neue temporäre Testzentrum ist nicht zu verfehlen – es befindet sich direkt am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf im Fuhlsbütteler Weg 5 und hat seit Dienstag täglich von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Besucher/-innen von Einrichtungen, in denen noch keine oder nur unzureichende Testkapazitäten vorhanden sind, können sich hier kostenfrei testen lassen. Das Angebot gilt aktuell befristet bis Freitag, 15. Januar. Vor Ort führen die medizinisch geschulten Helfer der freiwilligen Feuerwehr einen sogenannten „Autotest“ mit einem Abstrich direkt am Autofenster durch. Getestet werden aber auch Personen ohne eigenen Pkw. Ein Ergebnis des PoC-Antigen-Tests liegt bereits nach etwa 15 Minuten vor.

Einen Schnelltest erhält, wer eine von der Pflegeeinrichtung unterschriebene Bescheinigung vorlegen kann – diese berechtigt zudem dazu, sich mehrfach an verschiedenen Tagen und Standorten testen zu lassen. Außerdem ist eine Anmeldung zum Test notwendig, entweder online (Kurzlink: https://t1p.de/qb 89) oder telefonisch über die Corona-Hotline 428 284 000.

Ein negatives Ergebnis ermöglicht dann den Zutritt in das Pflegeheim innerhalb von 48 Stunden nach dem Testzeitpunkt. Weitere Zentren in der Nähe befinden sich in Eimsbüttel in der Kieler Straße 204 sowie in Stellingen (Luruper Hauptstraße 11). kh

Alle Informationen unter www.hamburg.de/besucher-schnelltest

Comments are closed.