Erlösende Nachricht

Erlösende Nachricht

Die Schmiedekoppel in Niendorf wird ab Ende Juni endlich saniert

22.06.2016

Seit 63 Jahren wohnt Thies Geisler bereits an der Schmiedekoppel in Niendorf, bemängelt den Verfall der Straße seit geraumer Zeit. Nun aber soll endlich der poröse Belag instand gesetzt werden.

 

Die Schmiedekoppel verfällt: Tiefe Schlaglöcher, scharfe Asphaltkanten und bei Regen- oder Tauwetter bilden sich riesige und tiefe Wasserlöcher. „Das ist auch nicht erst seit gestern so, sondern ein Zustand der bereits seit Jahrzehnten anhält“, so Anwohner Thies Geisler. Der Zustand der Straße stelle ein Risiko für Mensch und Auto dar – zumal auch viele Ortsfremde zum Gehege-Besuch in die Straße einfahren. Deshalb habe er sich an das Niendorfer Wochenblatt gewandt, um auf die Missstände aufmerksam zu machen. „Ein paar Mal wurde die Straße geflickt, aber diese Maßnahmen waren nie von Dauer“, klagt Geisler.


Das Gefahrenpotential ist bekannt, Schilder mit dem Hinweis auf mehrere hundert Meter Straßenschäden wurden zur Warnung aufgestellt.


Nun aber gibt es die erlösende Nachricht: Die Schmiedekoppel wird in Teilbereichen saniert und erhält einen neuen Deckenüberzug. Auf Nachfrage erfährt das Niendorfer Wochenblatt vom  Bezirksamt Eimsbüttel, dass die Arbeiten auf einem ersten Abschnitt noch Ende Juni beginnen werden.


Die Anlieger werden kurzfristig noch ein Infoschreiben dazu erhalten. So werden am Montag, 27. Juni, und Dienstag, 28. Juni, Asphaltierungsarbeiten ausgeführt. Dafür wird die Straße ab dem Kehrenbereich bis zu den Kleingärten am Dienstag voll gesperrt werden müssen. Nur Fußgänger und Radfahrer kommen durch.


Das Bezirksamt Eimsbüttel bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Arbeit und bemüht sich mit der bauausführenden Firma darum, Unannehmlichkeiten und Störungen auf das unvermeidliche Maß zu beschränken. Die Anlieger bekommen Kontaktinformationen von Ansprechpartnern, die ihnen Auskünfte erteilen. moe

Bagger schüren Ängste

Gewerbegebiet Vierenkamp bekommt Zuwachs der für Nachbarprotest sorgt

22.06.2016

Bagger schüren Ängste
Als in den 90er Jahren das Niendorfer Gewerbegebiet Vierenkamp geplant wurde, kam es zu heftigen Protesten der Hausbewohner in den angrenzenden Wohnstraßen. Und auch die aktuelle Entwicklung bereitet den Anwohnern Sorge.   Selbst im Gewerbeflächenentwicklungskonzept des Bezirksamts Eimsbüttel

weiter lesen

 
Eimsbüttel braucht neuen „Bezirksbürgermeister“

Eimsbüttel braucht neuen „Bezirksbürgermeister“

22.06.2016

Erst vor einem halben Jahr wurde Dr. Torsten Sevecke (Foto) als Leiter des Bezirksamts Eimsbüttel wiedergewählt. Im Oktober will der 53-Jährige in die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation wechseln - überraschend für alle.   Über seine Beweggründe wollte sich Sevecke bislang nicht

weiter lesen

Für den Landschaftsschutz

Für den Landschaftsschutz

22.06.2016

Kurz vorm zweiten Deutschland-Spiel bei der Fußball-EM nahmen sich die Engagierten des Vereins „Pro Niendorfer Gehege“ Zeit für ihre jährliche Mitgliederversammlung in der Aula der Stadtteilschule Niendorf.   Der nun schon fünf Jahre alt werdende Verein, dessen Mitglieder sich dauerhaft,

weiter lesen

Bauarbeiten an der Haltestelle Hagendeel

Bauarbeiten an der Haltestelle Hagendeel

22.06.2016

Innerhalb des Projektes „Barrierefreier Ausbau“ startet die Hamburger Hochbahn am Montag, 27. Juni mit den Arbeiten am U-Bahnhof Hagendeel.   Die Haltestelle der Linie U2, direkt gegenüber der Lokstedter Schule Hinter der Lieth, bekommt zwei Aufzüge, höhere Bahnsteige und für sehbehinderte

weiter lesen

Blumen für die Unterkunft

Blumen für die Unterkunft

22.06.2016

Die Wohnunterkunft für Geflüchtete am Tibarg sollte schöner werden. Ende Mai wurde auf Initiative von Wir für Niendorf und mit einer großzügigen Spende gepflanzt. Kräftige Bewohner der Unterkunft auf dem ehemaligen Park and Ride Parkplatz in der Paul- Sorge-Straße hatten die Beete vorbereitet und

weiter lesen

Länderübergreifende Übung auf dem Golfplatz

Länderübergreifende Übung auf dem Golfplatz

22.06.2016

Was war auf dem sonst so beschaulichen Gelände des Golf-Clubs Hamburg Wendlohe in Bönningstedt los?   Mehrere Feuerwehrfahrzeuge aus Schleswig-Holstein und Hamburg waren angerückt, fast 70 Feuerwehrleute in Aktion. Aus einem Gebäude auf dem Betriebshof wurden dem Anschein nach mehrere

weiter lesen

Silber für Wendt

Silber für Wendt

22.06.2016

Er wollte seinen Titel gerne verteidigen. Doch im Finale gelang seinem Gegner der bessere Wurf. Trotzdem ist Robin Wendt mehr als zufrieden   Die Polizeimeisterschaften in Berlin standen bei Robin Wendt schon lange rot im Kalender. Doch dann wurde es doch eng: Privat stand sein Umzug nach

weiter lesen

Fußballstimmung im Christophorushaus

Fußballstimmung im Christophorushaus

22.06.2016

Gemeinsam mitfiebern bei den Spielen der Fußball-Europameisterschaft kann noch die nächsten Wochen bis zum 10. Juli im Schnelsener Christophorushaus.   Nach einem etwas zögerlichen Beginn sind die Übertragungen der Spiele von Mal zu Mal besser besucht worden – das berichtete dem Wochenblatt

weiter lesen

Flüchtlinge – wo kann ich helfen?

Flüchtlinge – wo kann ich helfen?

21.10.2015

Die Karte zeigt, an welchen Standorten in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen sich Flüchtlingsunterkünfte befinden und an wen sich interessierte Helfer zur ehrenamtlichen Unterstützung wenden können.  Niendorf Zentrale Erstaufnahme (ZEA) Niendorfer Straße, Niendorfer Straße 99, 320

weiter lesen

 
inserieren
lesen
lesen
Kontakt

Silke Jahn

Silke Jahn

Redaktions-
leiterin
Tel. 040/
  5550530-60

E-Mail

Baustellenticker

 






Paul-Sorge-Straße 51 bis 67 einspurig. Grund: barrierefreier Ausbau der U-Bahnstation Joachim-Mähl-Straße

 

Seesrein Einbahnstraße bis April 2018. Grund: barrierefreier Ausbau der U-Bahnstation Joachim- Mähl-Straße.

 

Behinderungen aufgrund von Leitungs- und Straßenbauarbeiten in der Promenadenstrasse, im Alwin-Lippert-Weg sowie der Robert-Blum-Straße.

 

Hans-Adolf-Weg 1 bis 23 Behinderungen bis 1. Juli.

 

Rönnkamp Behinderungen und temporäre Halteverbotszonen in Höhe der Hausnummern 1 bis 32 bis voraussichtlich 1. Juli.

 

A7 Stellingen bis Landesgrenze:  Einengung von Fahrstreifen durch Bauarbeiten bis Ende 2018, Staugefahr 

 

Angaben ohne Gewähr. Infos zu Busfahrplanänderungen unter www.hvv.de; Straßenbaustellen unter www.hamburg.de/baustellen/

Tipps und Termine

Auf die Spuren des Ohemoores geht es am Sonntag, 26. Juni mit dem Geschichtsverein Forum Kollau. Spaziergänger erfahren, wie das Moor „oben“ in Niendorf einmal aussah und für Nachkriegskinder eine Abenteuer- Spielwiese war. Sachkundige Erläuterungen zur Entstehung, der ökologischen Bedeutung und historischen Nutzung des Moores gibt es außerdem von Peter Kutschaelies und Dr. Ann-Carolin Meyer von der Loki Schmidt Stiftung. Auch auf botanische Kostbarkeiten machen die Fachleute aufmerksam. Neben naturkundlichen Aspekten werden auch die Torfgewinnung, Landwirtschaft und enorme Siedlungsentwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg angesprochen.

Der Spaziergang beginnt um 14 Uhr im Sachsenstieg Ecke Lurchweg. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen. Weitere  Infos auf www.forum-kollau.de.  mf

 

Sonntagsspaziergang, So., 26. Juni, 14 Uhr, Niendorf, Treffpunkt Sachsenstieg Ecke Lurchweg (ca. 130 Meter westlich Swebenweg / Garstedter Weg), Eintritt  frei, www.forum-kollau.de

 

Foto: Forum Kollau

weiter lesen

TAGEBUCH

Montag Es gibt viel zu tun. Zusätzlich zu den beiden „normalen“ Mittwochs- und Wochenendausgaben des Niendorfer Wochenblatts wird zeitgleich auch an zwei großen Sonderprojekten   gearbeitet. Anfang Juli soll das neue „Mein Lokstedt“-Heft erscheinen - 32 Hochglanzseiten randvoll mit lesenswerten Geschichten über besondere Menschen und  besondere Orte  im Stadtteil. Eine Woche später wird dann auch das neue Aufgedeckt erhältlich sein, unser handlicher Gastronomieführer im Hosentaschenformat mit Restaurantempfehlungen aus Niendorf, Lokstedt, Schnelsen und Umgebung. Viel Lesestoff also für einen hoffentlich schönen Sommer.

Auslagestellen Umland

Niendorfer Wochenblatt zum Mitnehmen

Unsere Auslagestellen im Umland Bei unseren freundlichen Partnern finden Sie das Niendorfer Wochenblatt jetzt verlässlich jede Woche ab Mittwoch kostenlos zum Mitnehmen.

 

IN ELLERBEK Erlen Apotheke Moordamm 2 Bäckerei Kolls Pinneberger Str. 167 Lotto Malmberg Pinneberger Str. 166 Getränke Fohsack Waldhof 8 Autohaus Ellerbek Waldhofstr. 17 Sportstudio Ellerbek Waldhofstr. 17 Edeka Appel Waldhofstr. 3


IN BÖNNINGSTEDT Bäckerei Kolls Am Markt 9 Rewe Am Markt 10 Franzis Getränkemarkt Bahnhofstr. 28 KrimsKrams Ellerbeker Str. 17 Fleischtheke Reumann Ellerbeker Str. 21 Küche Exclusiv Kieler Str. 32 Krümet Kiosk Kieler Str. 39 Eiscafé Eistraum Kieler Str. 62 Blumen Fromme Kieler Str. 66 Unsere Auslagestellen im Umland Bei unseren freundlichen Partnern finden Sie das Niendorfer Wochenblatt jetzt verlässlich jede Woche ab Mittwoch kostenlos zum Mitnehmen. Ford Bunge Kieler Str 70 City Pizza Kieler Str. 109 Büro Center König Kieler Str. 114 Bäckerei Kolls im Dehner Gartencenter Kieler Str. 141 Rindchen‘s Weinkontor Kieler Str. 147


IN RELLINGEN Baumschule Miller Kellerstraße 197 Edeka Appel Krupunder Heide 2a