Mieten-Fahrplan für unsere Stadt

Fahrplan für Wohnungssuchende Die Miet-Map informiert über Mietpreise entlang des Hamburger Schienennetzes Foto: Immobilienscout24

Mieten-Fahrplan für unsere Stadt

So teuer ist das Wohnen in Lokstedt und Niendorf

03.02.2016

Wer in Hamburg eine neue Wohnung sucht, achtet in der Regel auf eine gute Anbindung mit U- oder S-Bahn. Das Internetportal Immobilienscout 24 hat dies zum Anlass genommen, eine sogenannte Miet-Map herauszubringen. Darin kombinieren die Verantwortlichen das Streckennetz der Hamburger U- und S-Bahnen mit der durchschnittlichen Kaltmiete für eine 70 Quadratmeter große Zweizimmerwohnung.

 

Das Ergebnis: An der Außenalster ist es besonders teuer. 1057 Euro zahlt man im Bereich der U-Bahn Klosterstern, 1036 an der Haltestelle Kellinghusenstraße. Geradezu günstig ist da vergleichsweise in Horneburg (411 Euro) oder Mümmelsmannsberg (448 Euro), dem östlichen Endhaltepunkt der U-Bahn Line U2. Interessant: Am anderen Ende der U2, in Niendorf Nord, müssen Mieter gleich knapp 200 Euro mehr berappen, nämlich 637 Euro. Folgt man der U-Bahn-Linie 2 durch unsere Stadtteile Richtung Innenstadt ist eine  weiterhin steigende Tendenz zu verzeichnen. Rund um die Haltestelle Schippelsweg kostet eine 70-Quadratmeter-Wohnung im Schnitt 686 Euro, an der Joachim-Mähl-Straße 693 Euro, am Niendorf Markt 707 Euro und am Hagendeel in Lokstedt 791 Euro.


Schnelsen nicht dabei


Einen kleinen Einbruch gibt es dann im Bereich Hagenbecks Tierpark, wo die Miete bei 777 Euro liegt. Im Bereich der U-Bahn-Station Lutterothstraße, im Grenzgebiet zwischen Lokstedt und Eimsbüttel, stellt die Miet-Map dann die höchste Durchschnittsmiete im Bereich unserer Stadtteile fest. Diese liegt nämlich bei 868 Euro. Schade: Da Schnelsen weder eine U- noch eine S-Bahn-Anbindung hat, spielt der Stadtteil auf der Miet-Map überhaupt keine Rolle. Allerdings: Die Miet-Map bezieht ohnehin nicht den gesamten Hamburger Mietwohnungsmarkt ein. Die Zahlen des Internetportals beruhen auf Angaben von Anzeigen auf der eigenen Internetseite. Der Hamburger Mietenspiegel, der alle zwei Jahre von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen herausgebracht wird zeichnet daher ein etwas anderes Bild. Demnach wird im Bereich Niendorf Nord, Schippelsweg, Hagendeel, Hagenbecks Tierpark und Lutterothstraße von einer normalen Wohnlage gesprochen. Eine 70-Quadratmeterwohnung kostet hier je nach Baujahr im Schnitt zwischen 9,40 und 12,57 Euro pro Quadratmeter. Die Nettokaltmiete betrüge dort also zwischen 658 und 879,90 Euro. Rund um die Joachim-Mähl-Straße und Niendorf Markt spricht der Hamburger Mietspiegel von einer guten Wohnlage. Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise liegen hier zwischen 10,59 und 11,60 Euro. Dies entspricht einer Nettokaltmiete von 741,30 Euro bis 812 Euro. cs

Vorerst kein Winterdienst

Sicherheitsrisiko auf Parkdeck am Niendorfer Kirchenweg bei Frost

03.02.2016

Vorerst kein Winterdienst
Als Mitte Januar eine Wochenblatt-Leserin auf dem oberen Parkdeck am Niendorfer Kirchenweg wegen Glatteis stürzt und sich deswegen bei verschiedenen Stellen nach einem verantwortlichen Winterdienst erkundigt, gibt es für sie keine zufriedenstellende Auskunft.   Auch die redaktionellen

weiter lesen

 
Neue Türanlage wird nachgebessert

Neue Türanlage wird nachgebessert

03.02.2016

Die zum Jahresende neu installierten Eingangstüren des Tibarg Centers sorgen für ein wenig Aufregung.   So müssen sich viele Kunden noch an den Unterschied zwischen den bisherigen Schwingtüren und den neuen Zugängen gewöhnen, die immer nur in eine Richtung zu öffnen sind. Verwunderung gab es

weiter lesen

Anwohner hinterfragten die Meistermeile kritisch

Anwohner hinterfragten die Meistermeile kritisch

03.02.2016

Mitte 2018 soll der neue Handwerkerhof „Meistermeile“ im Lokstedter Offakamp bezugsfertig sein. Ende Januar informierte die Sprinkenhof GmbH über die Planungen und musste sich kritischen Fragen stellen.   Auf Initiative des Senats sollen in Hamburg innerstädtische Gewerbeflächen für Handwerker

weiter lesen

Flexible Kinderbetreuung

Flexible Kinderbetreuung

03.02.2016

„Ich habe die Berufung zum Beruf gemacht“, sagt Cornelia Dose und blickt zu ihren beiden Schützlingen. Im Souterrain eines Hauses am Niendorfer Märkerweg spielen Nikolas (1) und Paul (2) quietschvergnügt miteinander, die Tagesmutter muss nur hin und wieder einschreiten, Streit schlichten oder kurze

weiter lesen

Trainerwechsel beim FC Schnelsen

Trainerwechsel beim FC Schnelsen

03.02.2016

Von Hamburg nach Hannover – Nico Patschinski will noch einmal als Spieler durchstarten.   „Dass ich in dieser Saison beim SC Empelde 1. Herren spiele, ist in etwa so weit weg wie die Erde vom Mond oder dass ich nochmal Millionär werde.“ Das sagte Nico Patschinski (39) im Juli 2015.

weiter lesen

Das Miteinander soll wachsen

Das Miteinander soll wachsen

03.02.2016

Die Integration von Flüchtlingen ist ein Auftrag an alle. Sie kann nur über Begegnung gelingen – das ist die Überzeugung und der Weg der Freien evangelischen Gemeinde in Lokstedt.   Wenn ein Politiker wie Nils Annen über Flüchtlingsfragen und Integration spricht, ist   der Saal voll.

weiter lesen

Zweifacher Crossmeister mit 76 Jahren

Zweifacher Crossmeister mit 76 Jahren

03.02.2016

Er läuft und läuft und läuft: Manfred Bublitz kann nichts stoppen. Jetzt holte sich der Niendorfer bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften im Crosslauf der Verbände Schleswig-Holsteins und Hamburgs wieder zwei Siege – und das mit 76 Jahren! Der anspruchsvolle Wettkampf hatte diesmal ganz besondere

weiter lesen

Die Bürger nicht allein lassen

Die Bürger nicht allein lassen

03.02.2016

Am 31. Januar lud die CDU Eimsbüttel zum traditionellen Neujahrsempfang ins Vineyard in der Osterstraße. Bei Tapas und Wein war die Flüchtlingskrise das Hauptthema.    „Die Flüchtlinge waren bestimmend für die gesamte Bezirkspolitik. Unsere Aufgabe besteht in der Integration, nicht in der

weiter lesen

2016 soll ein Jahr des Friedens werden

2016 soll ein Jahr des Friedens werden

03.02.2016

„Liebe für alle, Hass für keinen“ war das Motto des Neujahrsempfangs der Ahmadiyya Muslim Jamaat am 25. Januar in der Bait-ur-Rasheed Moschee in Schnelsen, zu dem rund 100 Nachbarn, Politiker und Gemeindemitglieder kamen.   Rezitationen aus dem Koran, die Wünsche des Imams Laeeq Ahmad Munir

weiter lesen

Große Baustelle auf dem Neuen Friedhof Niendorf

Große Baustelle auf dem Neuen Friedhof Niendorf

03.02.2016

Seit Anfang Juli herrscht auf dem Neuen Friedhof in Niendorf an der Ecke Robert-Blum-Straße/Sootbörn rege Bautätigkeit. In Arbeit sind eine neue Geräte- und Werkzeughalle sowie ein Wirtschaftsgebäude.   Das Richtfest soll Ende Februar gefeiert werden, mit der Fertigstellung wird für spätestens

weiter lesen

Flüchtlinge – wo kann ich helfen?

Flüchtlinge – wo kann ich helfen?

21.10.2015

Die Karte zeigt, an welchen Standorten in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen sich Flüchtlingsunterkünfte befinden und an wen sich interessierte Helfer zur ehrenamtlichen Unterstützung wenden können.  Niendorf Zentrale Erstaufnahme (ZEA) Niendorfer Straße, Niendorfer Straße 99, 320

weiter lesen

 
inserieren
lesen
lesen
Kontakt

Silke Jahn

Silke Jahn

Redaktions-
leiterin
Tel. 040/
  5550530-60

E-Mail

Baustellenticker

Promenadenstraße Behinderungen aufgrund von Leitungs- und Straßenbauarbeiten in der Promenadenstraße 4 bis 20, im Alwin-Lippert- Weg 5 bis 29 sowie der Robert-Blum- Straße 8 bis 31 bis April 2016.

 

Ostfalenweg Behinderungen aufgrund von Brückenbauarbeiten an der Brücke über die Tarpenbek bis März 2016.

 

A7 Eidelstedt bis Landesgrenze Sperrung von Fahrstreifen Richtung Norden aufgrund von Straßenbauarbeiten. Teilweise Verschwenkung über Gegenfahrbahn. Einengung von zwei normalen auf zwei eingeengte Fahrstreifen je Richtung. Achtung: Autofahrer Fahrtrichtung Norden mit dem Ziel AS Schnelsen und AS Schnelsen Nord ab AD-Nordwest rechts einordnen.

 

A7 Stellingen bis Volkspark Sperrung der Fahrstreifen Richtung Norden aufgrund von Brückenbauarbeiten bis Ende 2018. Einengung von drei normalen auf drei eingeengte Fahrstreifen je Richtung.

 

Angaben ohne Gewähr. Infos zu Busfahrplanänderungen unter www.hvv.de; Straßenbaustellen unter www.hamburg.de/baustellen/

Tipps und Termine

Beeindruckendes Kaleidoskop

Beeindruckendes Kaleidoskop

Der Schnelsener Künstler Klaus Sellmann gibt zum dritten Mal im Albertinen-Haus Einblick in seine Bilderwelt. Unter dem Titel „Gemischte Werke“ sind vom 8. Februar bis zum 31. März im Sellhopsweg Werke seines umfangreichen Schaffens zu sehen, darunter Hamburg-Collagen, dreidimensionale Malerei, seine symbolische Umsetzung von Herz-Momenten und die sogenannten Aluminiummotive, eine Mischung aus Grafik und Fotografie.  Die Ausstellung kann ab Montag, 8. Februar, 14 Uhr bis zum 31. März wochentags von 8 bis 19 Uhr besucht werden. mf

 

Ausstellung Klaus Sellmann, 8. Februar bis 31. März, 8 bis 19 Uhr, Albertinen-Haus, Sellhopsweg 18, Schnelsen, Eintritt frei

 

Hamburg-Collagen sind ein Teil der „Gemischten Werke“ Foto: Klaus Sellmann


Lesen Sie hier weiter

weiter lesen

TAGEBUCH

Donnerstag Reichlich drei Kilometer liegen zwischen den beiden U-Bahn-Stationen Niendorf Nord und Niendorf Markt. Neuerdings gibt es ja an beiden Haltestellen auch eine StadtRad-Station und die scheinen jetzt - trotz nicht perfektem Radelwetter - die Pendler für sich entdeckt zu haben. Denn als Redakteurin Claudia Möller morgens die Paul-Sorge-Straße gen Tibarg fährt, flitzt eine Dame auf einem dieser roten Leih-Fahrräder an ihr vorbei. Und dann tatsächlich noch eine und noch eine. Zwei der drei radelnden Frauen trifft sie dann auf dem südlichen Tibarg wieder, wo sie die knallroten StadtRäder abstellen und in den Bus umsteigen. Eine ruft ihr in aller Eile noch zu: „Klar habe ich ein privates Rad. Aber das müsste ich ja abends wieder abholen ...“ Moderner Pendelverkehr also, der mit Flexibilität punktet, plus  Frischluftgarantie und Fitnessfaktor. 

Auslagestellen Umland

Niendorfer Wochenblatt zum Mitnehmen

Unsere Auslagestellen im Umland Bei unseren freundlichen Partnern finden Sie das Niendorfer Wochenblatt jetzt verlässlich jede Woche ab Mittwoch kostenlos zum Mitnehmen.

 

IN ELLERBEK Erlen Apotheke Moordamm 2 Bäckerei Kolls Pinneberger Str. 167 Lotto Malmberg Pinneberger Str. 166 Getränke Fohsack Waldhof 8 Autohaus Ellerbek Waldhofstr. 17 Sportstudio Ellerbek Waldhofstr. 17 Edeka Appel Waldhofstr. 3


IN BÖNNINGSTEDT Bäckerei Kolls Am Markt 9 Rewe Am Markt 10 Franzis Getränkemarkt Bahnhofstr. 28 KrimsKrams Ellerbeker Str. 17 Fleischtheke Reumann Ellerbeker Str. 21 Küche Exclusiv Kieler Str. 32 Krümet Kiosk Kieler Str. 39 Eiscafé Eistraum Kieler Str. 62 Blumen Fromme Kieler Str. 66 Unsere Auslagestellen im Umland Bei unseren freundlichen Partnern finden Sie das Niendorfer Wochenblatt jetzt verlässlich jede Woche ab Mittwoch kostenlos zum Mitnehmen. Ford Bunge Kieler Str 70 City Pizza Kieler Str. 109 Büro Center König Kieler Str. 114 Bäckerei Kolls im Dehner Gartencenter Kieler Str. 141 Rindchen‘s Weinkontor Kieler Str. 147


IN RELLINGEN Baumschule Miller Kellerstraße 197 Edeka Appel Krupunder Heide 2a