Fragen zu Corona?

Allgemein| Views: 598

! Wichtige Telefonnummern im Überblick: Ärztlicher Notdienst: 116 117 Allgemeine Fragen und Infos: Hotline der Stadt Hamburg: 428 284 000; Hotline des...

Weiter lesen

Wir sind ab Montag
wieder für Sie da

Archiv| Views: 211

Die Geschäftsstelle des Niendorfer Wochenblattes am Tibarg 30 wird ab Montag, 18. Mai, wieder geöffnet. Vorerst eingeschränkt am Montag von 9.30 bis 15 Uhr, Dienstag und...

Weiter lesen

SC Victoria feiert Jubiläum

Lokstedt| Views: 47

An einem Sonntag im Mai 1895 begann die Geschichte des Sport-Clubs Victoria Hamburg (SCV). In einem Billardzimmer einer Kneipe am Millerntor gründete eine Gruppe von Schülern...

Weiter lesen

Es geht weiter,
aber anders

Niendorf| Views: 42

In kleinen Schritten geht es wieder los im Berenberg-Gossler-Haus. Im überschaubaren Rahmen können einige Kurse nun wieder stattfinden. Dazu gehören die Malkurse, bei denen es...

Weiter lesen

„Wir suchen ein
Grundstück“

Lokstedt, Niendorf, Schnelsen| Views: 74

Wer Wohneigentum in unseren Stadtteilen besitzt, kann sich glücklich schätzen. Dass Niendorf, Lokstedt und Schnelsen Vorteile eines stadtnahen Wohnens im Grünen bieten,...

Weiter lesen

Beliebter Lokstedter Kirchenmusiker

Lokstedt| Views: 46

Chöre, Orgel und noch mehr: Seit nun schon zwei Jahrzehnten prägt Christian Hanschke die Kirchenmusik im Stadtteil Lokstedt. „Von den Kleinsten bis zu den Ältesten wird er...

Weiter lesen

Verkehr nimmt
wieder Fahrt auf

Lokstedt, Niendorf, Schnelsen| Views: 43

Fast menschenleere Busse, keine Staus auf den Straßen und viele freie Parkplätze gehören mit den zunehmenden Lockerungen nach den Corona-Einschränkungen wieder der...

Weiter lesen

Schnelsens Probleme und Potenziale analysieren

Schnelsen| Views: 45

Ein Teilbereich in Schnelsen soll im „Rahmenprogramm In­tegrierte Stadtteilentwicklung“ (RISE) Fördergebiet werden. So der Plan des Bezirksamts Eimsbüttel im vergangenen...

Weiter lesen

Den Lokstedtern
blüht hier (bald) was

Lokstedt| Views: 43

Der Anblick des tristen Straßenkreisels vor ihrem Küchenfenster im Feldhoopstücken stimmte Britta Bohn so traurig, dass sie zu Gießkanne und Schaufel griff und ihn bepflanzte....

Weiter lesen