Das Bezirksamt hat sich auf eine besondere Weise bedankt
Foto: Bezirksamt Eimsbüttel / Kay Becker

Leuchtendes „Danke“

Besondere Aktion des Bezirksamtes

Archiv| Views: 225

Mit einer besonderen Aktion hat sich die Bezirksamtsleitung bei den insgesamt 1000 Mitarbeitenden des Bezirksamtes Eimsbüttel für den großen Einsatz bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie in diesem Jahr bedankt.

Auf der Fassade des Hochhauses am Grindelberg wurde am Montagabend durch das Ein- beziehungsweise Ausschalten der entsprechenden Bürobeleuchtung auf den Etagen das Wort DANKE abgebildet. „Diese sicherlich ungewöhnliche Aktion ist unsere Reaktion auf dieses außergewöhnliche Jahr, von dem wir wohl alle hoffen, dass es sich in unserer Geschichte in dieser Ausprägung nicht wiederholen wird“, so Bezirksamtsleiter Kay Gätgens.

Das herzliche Dankeschön richte sich vor allem an die Mitarbeitenden, die während der letzten Monate mit vielen Herausforderungen am Arbeitsplatz haben kämpfen müssen und trotzdem den ,Laden am Laufen‘ gehalten haben. „Unser Gesundheitsamt arbeitet seit März unter höchstem Druck, die Kollegen/-innen aller anderen Fachämter mussten immer wieder neue, schnelle Lösungen für ihr Aufgabenfeld finden. Sie alle haben dafür gesorgt, dass wir unsere Dienstleistungen auch unter diesen Bedingungen aufrecht erhalten konnten“, meint Gätgens weiter. Der Dank soll darüber hinaus aber auch den Bürger/-innen gelten, die ihren Teil dazu beitragen, das Infektionsgeschehen bestmöglich einzudämmen. kh

Comments are closed.