Ein Thema im Mobilitätsausschuss ist der Schulweg ohne Auto Foto: kh

Von Lastenrädern und Luftstationen

Teil 5: Das passiert im Mobilitätsausschuss

Archiv| Views: 184

Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Pkw – mit Themen rund um die Fortbewegung im öffentlichen Raum beschäftigt­ sich der Mobilitätsausschuss­.

In den Zuständigkeitsbereich dieses Ausschusses der Bezirksversammlung Eimsbüttel mit 23 Mitgliedern fallen unter anderem Straßen- und Verkehrsplanungen sowie der Ausbau und die Veränderung von Verkehrsflächen, Fragen der Schulwegsicherung, geplante Änderungen im öffentlichen Nahverkehr sowie Verkehrskonzepte und die verkehrliche Quartiersplanung.

Im Fokus der einmal monatlich stattfindenden Sitzungen stehen in diesem Jahr vor allem Themen des Rad- und Fußverkehrs. Beschäftigt haben sich die Ausschussmitglieder unter anderem mit regensensiblen Ampelschaltungen zugunsten der Radfahrer und Fußgänger, mit weiteren Stellplätzen für Lastenräder sowie mit neuen Luftstationen im Bezirk. Auf der Tagesordnung stand die Forderung nach einer verbesserten öffentlichen Nahverkehrsanbindung von Lokstedt, Niendorf und Schnelsen an den  Flughafen sowie das Thema „Schulweg ohne Auto“. kh

Comments are closed.