Die ersten Stromkästen auf dem Tibarg sind bereits neu gestaltet Foto: privat

Eine TibART ohne Rahmenprogramm

Ausstellung kommt – Kulturtag fällt aus

Archiv| Views: 213

Fröhliche Farben in den grauen und kontaktarmen November bringt die Schaufensterausstellung TibART, die in diesem Jahr jedoch nicht von einem bunten Rahmen-programm begleitet wird.

Die bereits angekündigten Kunst- und Kulturaktionen am Sonntag, 8. November, haben die Arbeitsgemeinschaft Tibarg, das Tibarg Center sowie das Künstlerkollektiv pART of us als gemeinsame Veranstalter aufgrund der Corona-Eindämmungsmaßnahmen abgesagt. Kunst in den Schaufenstern der Geschäfte können die Tibarg-Besucher aber auch ohne Kulturtag bewundern: Bis Samstag, 21. November, stellen rund 20 lokale und internationale Künstler ihre Werke aus und lassen die Fußgängerzone und das Tibarg Center wie bereits in den vergangenen zwei Jahren zu einer großen offenen Galerie werden. Deutlich länger Bestand haben dagegen die Kunstwerke auf den Stromkästen, die aktuell im Rahmen der Aktion „Street Art Künstler Wanted“ von Künstlern neu gestaltet werden.

Während der TibART findet zudem ein Gewinnspiel statt, bei dem Fragen rund um die Schaufensterausstellung beantwortet werden müssen. Die Teilnahmecoupons liegen in allen teilnehmenden Geschäften aus. Als Gewinne warten sechs Shopping-Gutscheine vom Tibarg Center im Wert von je 100 Euro. kh

Hier gibt es Kunst in Schaufenstern:
Tibarg: Hörgeräte Zacho, Grossmann & Berger, Geers Hörakustik, Apollo Optik, Schuh Kay, Blumen Apotheke, TUI Reisebüro, Heudorfer Apotheke, Vom Fass, Ruby Jane, Storchen Apotheke, Deutsche Bank, Meine Niendofer Apotheke, Trattoria Ciao Bella, Sparda-Bank
Tibarg Center: Bücherhalle, Bonita, Schwarzwald Stube,
Mc Donald’s, Optik Ruge, Hello! Pop Up!, Street One, Unito

Comments are closed.