Unterstützen die Aktion: Michael Braun (Hörwelt Niendorf), Jutta Nymphius (Initiatorin), Lisa Schulz (Spielhaus Wagrierweg) und Elke Bremer (ProNieNo) (v.li.n.re.) sowie Nele, Emma und Finn Foto: kh

Vom Klassiker bis zur Detektivgeschichte

Bücherhäuschen versorgt Kinder mit Lesestoff

Archiv| Views: 274

Ob der Kinderbuchklassiker, ein Bilderbuch oder eine spannende Detektivgeschichte – neuen Lesestoff erhalten Kinder jetzt kostenlos in der Fußgängerzone in Niendorf Nord. Über den Verein „Seiteneinsteiger“ wurde hier ein Bücherhäuschen als Tauschbörse aufgestellt.

Dass Lesen richtig viel Spaß macht, beweisen die Kids, die bereits kurz nach dem Aufstellen in den ersten Büchern stöbern und schnell ihren Favoriten gefunden haben. „Das Bücherhäuschen ist ein niedrigschwelliges Angebot, das bei Kindern Lust aufs Lesen machen soll“, erklärt die Niendorfer Kinderbuchautorin und Initiatorin des Projekts für Niendorf. „Jedes Kind kann sich einfach ein Buch mitnehmen und im Tausch ein eigenes aussortiertes Buch wieder reinstellen.“ Es sei daher jedes Mal eine Überraschung, welche Bücher sich gerade in der „literarischen Schatzkiste“ befinden.

Insgesamt 15 dieser kleinen, leicht zugänglichen Tausch-bibliotheken speziell für Kinder und Jugendliche hat der Verein Seiteneinsteiger an kinderfreundliche Träger in Hamburg zur Verfügung gestellt. Diese werden nun verteilt in der Hansestadt aufgestellt. „Unser zentraler Niendorfer Standort ist einfach perfekt und für Kinder im Quartier gut zu erreichen“, meint Koordinatorin Elke Bremer vom Sozialraumprojekt ProNieNo.

Zu finden ist die Bücher-Tauschbörse direkt vor dem Ladengeschäft von „Hörwelt Niendorf.“ „Diese sinnvolle und tolle Aktion unterstütze ich gerne“, meint Inhaber Michael Braun. Das in einem leuchtenden Grün angestrichene Holzhaus, das Platz für circa 30 Bücher bietet, habe innerhalb kürzester Zeit schon viele interessierte Blicke auf sich gezogen. Angemalt und gestaltet wurde es von Kindern aus dem Spielhaus Wagrierweg. Zum Schutz vor Vandalismus wird das mobile Holzhaus jeden Abend nach Ladenschluss ins Geschäft geholt, so dass ein Büchertausch „nur“ während der Öffnungszeiten möglich ist. Jutta Nymphius schaut als ehrenamtliche „Häuschenmeisterin“ regelmäßig vorbei und bestückt die Tauschbörse mit weiteren Büchern. kh

Initiator der Bücherhäuschen
Der Hamburger Verein Seiteneinsteiger engagiert sich in der Hansestadt mit vielfältigen Projekten und Aktionen für die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. Dazu gehören auch die Aktion „Buchstart“ sowie das Lesefest „Seiteneinsteiger“ jeweils im Auftrag der Hamburger Kulturbehörde. Neu ist die Aktion „Bücherhäuschen“: Durch eine Spende der Saga GWG Nachbarschaft Stiftung wurden die Holzhäuser finanziert und dann an einzelne Träger in Hamburg verschenkt.
Weitere Infos unter http://www.seiteneinsteiger-hamburg.de

Comments are closed.