Einfach pflücken und reinbeißen, denn die Äpfel im Wassermannpark sind für alle gratis Foto: kh

Bald ist Erntezeit

„Äpfel to go“ gibt’s im Wassermannpark

Archiv| Views: 248

Viele süße Früchte tragen derzeit die Obstbäume auf der Streuobstwiese im Schnelsener Wassermannpark. Die sommerlichen Temperaturen der letzten Wochen haben Äpfeln, Birnen und Co. noch mal einen Wachstumskick gegeben, sodass einige bereits reif und bereit zum Pflücken sind.

Wer sich an dem reichhaltigen Angebot bedienen möchte, sollte aktuell allerdings noch eine Leiter mitbringen, um die Früchte von den hochstämmigen Bäumen zu holen. Wer sich die Mühe nicht machen möchte, sondern lieber das Fallobst vom Boden aufsammelt, muss sich aber noch etwas gedulden.

2015 hat der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) die Patenschaft für die Streuobstwiese übernommen und den vorhandenen Bestand um 30 Apfel- und Birnenbäume alter Sorten ergänzt. Freuen können sich Obstfans daher auch auf außergewöhnliche Sorten, wie Jakob Lebel, Große Kasseler Renette oder Goldparmäne – einfach pflücken und genießen! kh

Comments are closed.