Das knuffige Wackel- schaf ist nur eine der Attraktionen im Stadtpark Norderstedt

Wie wär’s mit Urlaub
bei den „Nachbarn“

Archiv| Views: 287

Auch wenn Reisen grundsätzlich wieder möglich sind, bleiben viele wegen Corona lieber zu Hause. Aber warum nicht einfach mal unseren direkten Nachbar-„Ländern“ einen Besuch abstatten?

Niendorf, Lokstedt und Schnelsen grenzen an insgesamt sieben Hamburger Stadtteile und vier Orte in Schleswig-Holstein – die für einen kurzweiligen Ausflug auch trotz Einschränkungen einiges zu bieten haben. Im ersten Teil unserer Reihe stellen wir unsere Nachbarn im Nordwesten vor.

Norderstedt
Etwa 80.000 Einwohner zählt Norderstedt als größte Stadt im Kreis Segeberg, die längst mehr als eine typische Hamburger Vorstadt ist. Anziehungspunkt für Ausflüge ist vor allem der Stadtpark auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau. Mit vielen Attraktionen und einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm spricht der Stadtpark eine breite Zielgruppe an. Eine Alternative für Schiet-, aber auch Schönwetter ist das Feuerwehrmuseum, das einzige in Schleswig-Holstein und eines der größten in Deutschland. Die Entwicklung des Löschwesens in Deutschland wird mit Exponaten gezeigt, die auch für Kinder spannend sind. Wer Ruhe und Entspannung sucht, kann im Rantzauer Forst, einem 300 Hektar großen Waldgebiet westlich von Norderstedt, zum ausgiebigen Spaziergang aufbrechen.
> Stadtpark, Stormarnstraße 55, Norderstedt
> ‰Feuerwehrmuseum, Friedrichsgaber­ Weg 290, Norderstedt

Rellingen
Einen Besuch lohnt die Gemeinde Rellingen aufgrund ihres Wahrzeichens, der achteckigen evangelisch-lutherischen Kirche aus dem 18. Jahrhundert, die zu den bedeutendsten Barockbauten Schleswig-Holsteins gehört. Die Grundmauern der Kirche sind sogar romanisch und gehen auf eine Feldsteinkirche aus dem 12. Jahrhundert zurück. Nach ihrer Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg wurde sie 1756 wieder neu aufgebaut.
> ‰ Rellinger Barockkirche, Hauptstraße 27a

Fast so schön wie die Niendorfer Kirche am Markt ist die barocke achteckige Kirche in Rellingen Fotos: kh

Ellerbek & Bönningstedt
Die kleinen Gemeinden, die an Schnelsen grenzen, punkten mit ihren Möglichkeiten, im Grünen spazieren zu gehen, zum Beispiel entlang der Mühlenau oder der Bek, dem Namen gebenden Bach Ellerbeks. Das historische alte Rektorhaus in Bönningstedt ist ein kleines Dorfmuseum mit Heimatstube, das vom hiesigen Heimatverein betrieben wird. kh
‰> Altes Rektorhaus, Kieler Straße 120, Bönningstedt

Lesen Sie demnächst
in Teil 2: „Urlaub“ in
Fuhlsbütttel, Groß Borstel und Eppendorf

Comments are closed.