Vorher / Nachher (r.) Dreister Diebstahl oder Missverständnis? Diesen Brief gab es zur neuen Pforte dazu Fotos: privat

Ein schlechter Aprilscherz?

Schrebergarten-Pforte wurde ausgetauscht

Archiv| Views: 448

Niendorf Seit der vergangenen Woche besitzt Familie Sumalvico in ihrem Schrebergarten im Kleingartenverein Broockkamp ungewollt ein neues Gartentor. Unbekannte bauten die schmiedeeiserne Pforte aus und setzten dafür eine günstige Holz-Variante ein – eine Glückwunschkarte gab es dazu.

Schließblech und Schlüssel dazu hingen in einer Plastiktüte innen am Tor. Außerdem wurde eine Glückwunschkarte mit folgenden Worten hinterlassen: „Zu Ihrem Jubiläum – leider fanden wir keine Steckdose, so müssen Sie den Riegel selbst anbringen. Bleiben Sie gesund.“

Die Familie feiert weder ein Jubiläum, noch hat sie einen Pfortenaustausch in Auftrag gegeben. Da sich in der Kleingartenanlage derzeit nicht viele Menschen aufhalten, konnte keiner der Nachbarn etwas beobachten. „Wir sind ziemlich ratlos und fragen uns, ob das auch anderen Menschen hier in der Nähe schon passiert ist?“, so die Familie. Dass das hochwertige Eisentor für Diebe interessant sein könnte, sei für sie noch nachvollziehbar. Aber warum hat sich jemand die Mühe gemacht, ein neues Tor in passender Größe einzusetzen?

Den ungewollten Austausch hat sie nun zur Anzeige gebracht. Ob ihr Gartentor wieder auftaucht, ist ungewiss. Familie Sumalvico wird jedes Mal beim Betreten ihres Gartens an diesen schlechten Aprilscherz erinnert. kh

Comments are closed.