Zutritt verboten – für alle, die in bestimmten Gebieten ihre Frühjahrsferien verbracht haben Bild: cc

Jetzt wird von zu
Hause aus gelernt

Schule online: Schulleiter setzt auf Eigenverantwortlichkeit

Archiv| Views: 303

Ganz leise ist es in diesen Tagen in den Schulgebäuden der Stadt. Seit Montag sind die Schulen in Hamburg geschlossen.

„Die Schüler haben nicht schulfrei“, sagt Hans-Christian Dahlmann, Gymnasium Bondenwald Bild: cc

Egal, ob Grund-, Stadtteilschule oder Gymnasium – außer den Beschäftigten und Lehrern sind die meisten Schüler zu Hause geblieben. Anwesend am Gymnasium Bondenwald in Niendorf war am Montag, 16. März, der stellvertretende Schulleiter Hans-Christian Dahlmann. Mit der Organisation der sogenannten Notbetreuung“der Fünftklässler hatte das Bondenwald kein Problem.

Schule online

„Es gab keine Anmeldungen. Sämtliche Familien haben das offenbar so organisiert bekommen. Es war heute keine einzige Schüler*in im Haus“, so Dahlmann. Die, die zu Hause geblieben sind, sollten sich allerdings nicht auf die faule Haut legen. „Die Schüler haben nicht schulfrei. Da der reguläre Unterricht aktuell nicht stattfinden kann, sind wir angehalten, die Schüler*innen in den kommenden zwei Wochen mit Aufgaben zu versorgen. Diese sollen sie zu Hause bearbeiten, damit sie etwas lernen können“, sagt Dahlmann.

„Wir arbeiten mit der internen Lern- und Kommunikationsplattform ‚IServ‘. Die Lehrer stellen in den jeweiligen Klassenordnern Aufgaben bereit. Den Schülern haben wir gesagt, dass sie dort bitte zweimal am Tag nachsehen, ob es neue Aufgaben gibt, und diese dann bearbeiten.“

Für die Kollegen sei das Ganze natürlich auch ein Experiment, so Dahlmann. Für ihn sei es aber auch eine Chance zu sehen, wie man mit diesen digitalen Strukturen arbeiten könne. Positiv für die Schüler sei auch, dass die Freiheiten, wann sie was in welcher Intensität machen, wachsen würden. Dahlmann: „Ich glaube, die meisten Schüler werden mit der Zeit realisieren, dass die nächsten Klassenarbeiten kommen werden, und sich auch entsprechend vorbereiten.“ cc

Comments are closed.