Zwischen Troplowitz- und Vizelinstraße wurde die Stresemannallee im Zuge des Veloroutenausbaus asphaltiert Foto: ngo

Start der 3. Bauphase

Veloroute in der Stresemannallee

Archiv| Views: 234

Der Ausbau der Veloroute 3 durch die Stresemannallee
in Lokstedt geht in die nächste Bauphase. Ersatzhaltestelle
für Veilchenweg (West) der Buslinie 181 geplant.

Am vergangenen Wochenende wurde die Stresemannallee in Lokstedt im Abschnitt zwischen der Troplowitz- und Vizelinstraße inklusive dem Kreuzungsbereich Vizelinstraße asphaltiert. Danach sei der Abschnitt in beiden  Fahrtrichtungen wieder frei befahrbar, und auch das Abbiegen in die Vizelinstraße sei möglich, erklärt Sanna Schnorrenberg, Bausstellenkoordinatorin im Bezirksamt Eimsbüttel.

Der Veloroutenausbau der Stresemannallee werde nun im Abschnitt zwischen Vizelinstraße und Veilchenweg fortgesetzt, so Schnorrenberg weiter.

Ab Donnerstag, 12. März, wird die Buslinie 181 Richtung U-Bahnhof Schlump über die Vizelinstraße geleitet. „Eine Ersatzhaltstelle Veilchenweg (West) wird in der Stresemannallee, direkt hinter der Einmündung Vizelinstraße eingerichtet, außerdem wird die Haltestelle Sorth-mannweg bedient“, sagt die Baustellenkoordinatorin. In Richtung U-Bahnhof Hagenbecks Tierpark wird der 181er weiterhin über die Julius-Vosseler-Straße fahren. Die Fahrroute der Ringlinie 381 bleibe unverändert und fahre  wie bisher über Emil-Andresen-Straße / Lohkoppelweg / Rimbertweg / Ansgarweg, so Sanna Schnorrenberg. Diese Fahrwege bleiben voraussichtlich bis Spätsommer dieses Jahres bestehen. ngo

 Baustelleninfos:
hamburg.de/baustellen oder Tel. 428 28 20 20;
Infos Veloroute 3/Stresemannallee unter hamburg.de/eimsbuettel/stresemannallee/;
HVV-Infos zu den Buslinine

181 und 381 unter
Kurz-URL bit.ly/2VR8E8F

Comments are closed.