Der Niendorfer Eric „Molli“ Mollenhauer will es wagen: 100 Kilometer in 24 Stunden gehen, stehen am 4. April beim MegaMarsch auf dem Programm Bild: cc

Niendorfer beim
MegaMarsch 100/24

„Das Härteste, was ich je
sportlich gemacht habe“

Archiv| Views: 259

Einhundert Kilometer in 24 Stunden – zu Fuß, gehen,
marschieren – das ist das Ziel beim MegaMarsch, der in
diesem Jahr zum zweiten Mal in Hamburg stattfindet.
Die Strecke geht über den 2. Grünen Ring, also durch
Parks, Kleingärten, Waldgebiete, Kulturlandschaften der
Geest und Marsch, Naturschutzgebiete, urbane Räume
sowie an Seen und Flüssen vorbei. Und: durch Niendorf
und Lokstedt.

Los geht es am Sonnabend, 4. April um zwölf Uhr in Finkenwerder. Mit etwa 5500 Teilnehmern rechnen die Veranstalter. sie dann schon auf der Uhr. Zum ersten Mal mit dabei ist der Niendorfer Eric „Molli“ Mollenhauer. Der 54-Jährige hat schon an 15 Marathon-Veranstaltungen weltweit oder beim Tough Mudder teilgenommen. Jetzt will er beim MegaMarsch in Hamburg starten.

Niendorfer Wochenblatt In den vergangenen Jahren Marathon, dieses Jahr MegaMarsch. Was ist Ihre Motivation?
Eric Mollenhauer: „Ich wollte mal etwas Neues ausprobieren. Eine Freundin hat mich auf den MegaMarsch aufmerksam gemacht und das fand ich spannend. Das wird das Härteste werden, was ich je sportlich gemacht habe. Die körperliche und auch mentale Herausforderung ist immens!

NW Wie bereiten Sie sich vor?
EM Ich habe wieder mit Krafttraining ein- bis zweimal die Woche angefangen. Wenn man 20 Stunden gehen soll, müssen nicht nur die Beine, sondern auch der Rücken mitspielen. Einmal die Woche gehe ich am Dienstag zum NTSV, in den Complete-Body-Work-Out Kurs. Und in der Woche versuche ich 15 Kilometer zu gehen; wenn am Wochenende Zeit ist zwischen 22 und 43 Kilometern.

NW Das Alter der meisten TeilnehmerInnen liegt zwischen 35 und 55 Jahren. Haben Sie auch ein bisschen Angst?
EM Aber ja! Mittlerweile wird die Angst sogar größer. Es ist eine tolle Riesenherausforderung, aber mittlerweile weiß man genau, was auf einen zukommt … da fürchtet man sich. cc

 Megamarsch Hamburg,
Sa., 4.4., Startzeit: ab 12 Uhr,
www.megamarsch.de

Comments are closed.