Die Junge Volkshochschule bietet Street-Art-Kursus an Symbolfoto: gettyImages

Viel los in den Ferien

Freitag ist der letzte Schultag
vor den Hamburger Märzferien

Archiv| Views: 553

Wer in den Ferien in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen bleibt,
kann sich auf abwechslungsreiche Angebote für Kinder, Jugendliche
und die ganze Familie freuen. Billard, Bowling, Brunchen und
Bienenhüten: Im Bezirk Eimsbüttel kommt in den Schulferien keine
Langeweile auf! Hier eine Übersicht:

Der TalentCAMPus der Jungen Volkshochschule spricht in der ersten Ferienwoche alle Altersgruppen mit dem Street-Art-Kursus und dem Tanzprojekt LenzDance an. Wer teilnehmen möchte, meldet sich vorab unter Telefon 4309 67 60 oder -61 an.
In der Bücherhalle Lokstedt, Kollaustraße 1, ist am Montag, 2. März um 15 Uhr „Der kleine Ritter“, der Angst vor Pferden hat und lieber zu Fuß gehen möchte, zu sehen. Das Tandera Theater spielt das Mutmacher-Stück für Kinder ab 4 Jahren. Eintrittskarten gibt es für einen Euro in der Bücherhalle. Tel. 504 289, lokstedt@buecherhallen.de
Das offene Spielhaus Wagrierweg in Niendorf Nord kann in der ersten Ferienwoche täglich von 8 bis 14 Uhr nach Herzenslust bespielt werden. Schon Zweijährige werden betreut. Ab Montag, 9. März sind in Kooperation mit dem Haus der Jugend Niendorf Ausflüge für Kinder ab 8 Jahren geplant. Infos unter Tel. 551 36 45, schriftliche Anmeldungen direkt im Wagrierweg 52a.
In der ersten Ferienwoche steht im Haus der Jugend Niendorf (Vielohweg 152) „Spiel und Spaß“ auf dem Programm. In der zweiten Woche ist das HdJ unterwegs: ins Rabatzz, zur Burg Dampfstein, zur Schlittschuhbahn und ins Chocoversum. Schriftliche Anmeldung vor Ort, Infos Tel. 551 19 02.
Auch der Jugendclub Burgwedel (Königskinderweg 67) nutzt die Märzferien für Ausflüge: ins Schwimmbad, zum Lazerfun, zum Hamburg Dungeon und auf die Kartbahn. Außerdem gibt es offene Angebote und Textildruck im Jugendclub sowie Bewegung in der Halle. Ausflüge sind nur mit Anmeldung möglich. Infos unter jc-burgwedel.de und unter Tel. 550 17 46.
Zehn- bis 17-Jährige können auch mit dem Jugendclub Schnelsen-Süd auf Tour gehen. Kegeln, Kino oder Bowling stehen zur Wahl. Außerdem sorgen Jugendparlament, Billard, Tischtennis, Rappen, Kochen und klassische Gesellschaftsspiele für Abwechslung. Infos und Anmeldung unter Tel. 559 708 20 oder persönlich im Graf-Johann-Weg 81.
Die Lenzsiedlung (Julius-Vosseler-Straße 193) bietet altersgerechten Ferienspaß für 6- bis 12-Jährige und für Jugendliche ab 12 Jahren, etwa Ausflüge ins Rabatzz, Brunchen oder Kochen. Die Jüngeren können in der ersten Ferienwoche außerdem „Lenzgold-Imker*in“ werden.
Kleine Polarforscher ab 10 Jahren sind im Tierpark Hagenbeck in ihrem Element. Vom 2. bis 6. März können sie Robben, Pinguine und Eisbären beobachten und mehr über die Tiere und ihre Lebensräume erfahren. Oder sie stoßen mit dem U-Boot bis zum Meeresgrund vor. Mit der LI-Zooschule bei Hagenbeck ist beides möglich. Täglich um 11.30 Uhr startet die 90-minütige Ferienaktion. Treffpunkt ist das Walross-Gehege. Erwachsene zahlen den normalen Eintrittspreis, Kinder zahlen 5 Euro zuzüglich zum Eintritt. Anmeldung unter Tel. 53 00 33-0.
Auch in der Lippertschen Villa am Garstedter Weg 9 gibt es ein Angebot in den Märzferien: Im Kunst-Workshop wird in der zweiten Woche zu klassischer Musik gemalt, gebastelt und fantasiert. Jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr für Kinder ab 6 Jahren. Bereits am Donnerstag, 5. März, können Jugendliche einen Babysitter-„Führerschein“ machen. Anmeldung bei der Evangelischen Familienbildung Niendorf, info@fbs-niendorf.de oder unter Tel. 226 229 770. kk

 Online: www.hamburg.de/eimsbuettel/ferienprogramm/

Comments are closed.