Rauchspuren an der Fassade, Hitzeschäden am Glas: Von der Tauschbox am Oddernskamp/Ecke Hagendeel ist nichts mehr übrig Bild: cc

„Ich hoffe, es war ein Unfall“

Neue Tauschbox in Lokstedt vollkommen abgebrannt

Archiv| Views: 274

Erst im Mai 2019 war die von Privatleuten ins Leben gerufene
Tauschbox am Oddernskamp/Ecke Hagendeel in Lokstedt der
Öffentlichkeit übergeben worden. Jetzt brannte sie in der Nacht
zu Silvester vollständig ab. Die Ermittlungen laufen.

In der Nacht zum 31. Dezember 2019 bemerkten Nachbarn gegen 1.30 Uhr den Rauch und die Flammen und benachrichtigten umgehend die Feuerwehr. Ein Löschzug rückte an und konnte das Feuer schnell löschen. Die kleine, begehbare Holzbude mit Kleidung, Büchern und Hausrat wurde dennoch vollkommen zerstört. Für die Anwohner habe keine Gefahr bestanden, so Polizeisprecher Daniel Ritterskamp. Und doch bereitet der Brand den Organisatorinnen Malis Pruns und Anna Clarks Sorgen. „Die Box haben wir selbst gebaut. Sie war aus Holz und ist mit den vielen gespendeten Büchern darin schnell abgebrannt“ resümiert Pruns, Künstlerin des Kollektivs freinart.

„Ich hoffe, es war ein Unfall, der Brand das Ergebnis einer gedankenlosen Aktion.“ Sie hätten aber so viel Zuspruch und Hilfsbekundungen aus der Nachbarschaft bekommen, dass jetzt darüber nachgedacht werde, wie etwas Vergleichbares wieder bereitgestellt werden könne, so Pruns. Im Februar findet die nächste Kleidertauschparty statt. Vielleicht gibt es bis dahin schon neue Ideen, wie das Projekt „Tauschen statt wegwerfen“ wieder zustande kommen könnte. Gebaut und aufgestellt worden war die Tauschbox im Sommer 2019 vom Kollektiv freinart in Lokstedt. Malis Pruns: „Die Box wurde außerordentlich gut genutzt und war immer voll.“ cc

 Hinweise bitte an das LKA 45, Tel. 428 674 500

Comments are closed.