Symbolfoto: GettyImages

Wohin mit den Weihnachtsbäumen?

Stadtreinigung holt abgeschmückte Bäume kostenlos

Archiv| Views: 301

An je zwei Terminen pro Stadtteil findet der Abtransport der ausgedienten Weihnachtsbäume statt.

Nach Lokstedt kommt die Stadtreinigung Hamburg am 7. und 14. Januar, nach Niendorf am 11. und 18. Januar, nach Schnelsen am 7. und 14. Januar. Die Stadtreinigung nimmt Bäume bis 2,5 Meter Höhe gebührenfrei mit. Wichtig: Damit aus den Bäumen Kompost gemacht werden kann, müssen sie unbedingt lametta- und wachsfrei und komplett abgeschmückt sein. Auch festgenagelte Tannenbaumfüße aus Holz müssen vor der Bereitstellung entfernt und in der Restmülltonne entsorgt werden. Den Baum sollte man dann so ablegen, dass er den Straßenverkehr nicht stören und nicht auf die Fahrbahn wehen kann. Möglich ist auch die gebührenfreie Anlieferung bei den Recyclinghöfen. Adventskränze werden nicht eingesammelt, denn sie enthalten Draht, Styropor oder andere Kunststoffe und können deshalb nicht kompostiert werden. Sie müssen über die Restmülltonne entsorgt werden. Die eingesammelten Weihnachtsbäume werden geschreddert und als Strukturmaterial für die Kompostierung im Biogas- und Kompostwerk Bützberg genutzt sowie als Feuerungsmaterial in Biomassewerken. (bk)

Comments are closed.