Neue Spielgeräte aus Tronc-Mitteln im Spielhaus Wagrierweg Foto: privat

Noch mehr toben

Neue Spielgeräte fürs Spielhaus Wagrierweg

Archiv| Views: 620

Über neue Spielgeräte im Toberaum
können sich die Kinder im Spielhaus
Wagrierweg freuen.

Farbenfrohe Fallschutzmatten, ein großes Hüpfkissen und eine Rollenrutsche gehören zur neuen Ausstattung, die aus Tronc-Mitteln finanziert wurde. Anfang des Jahres stellte die Hamburger Bürgerschaft insgesamt 29000 Euro für Vereine und Projekte in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen aus den sogenannten Tronc-Mitteln (Mittel für gemeinnützige Zwecke) zur Verfügung. Das Spielhaus Wagrierweg erhielt 2000 Euro für seinen Spiel- und Toberaum.

„Die Kinder sind ganz begeistert von den neuen Spielmöglichkeiten. Ich freue mich sehr über diese Anschaffung, die das Budget des Spielhauses nicht hergegeben hätte“, so Christina Schlegel, die ehemalige Leiterin des Spielhauses (aktuell ist die neue Leitungs-Stelle noch nicht wieder besetzt).

Profiteure der Tronc-Mittel, für die sich der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Marc Schemmel eingesetzt hat, sind unter anderem auch das Spielhaus Surcis Goldinger, die Freiwillige Feuerwehr Niendorf, der Lokstedter Fußball-Club Eintracht und das Berenberg-Gossler-Haus. kh

Comments are closed.