Schulsenator Ties Rabe, Schulleiterin Sabine Güldenpfennig und Bereichsleiter von SBH Volker Rommel (v.li.n.re.) bei der Richtfest-Feier Foto: kh

Zukunftsweisendes
neues Gebäude

Richtfest am Gymnasium Bondenwald

Archiv| Views: 365

Ein wichtiges Etappenziel für den Neubau am Gymnasium
Bondenwald ist erreicht: Am Freitag, 29. November,
wurde das Richtfest mit Schulsenator Ties Rabe gefeiert.

„Jeden Tag können wir den Baufortschritt beobachten und uns freuen, dass das Gebäude wächst“, sagte Schulleiterin Sabine Güldenpfennig während der offiziellen Feierstunde, die musikalisch von Schülern begleitet wurde: „Mit diesem zukunftsfähigen Gebäude erhalten die Schüler und Lehrer einen gewinnbringenden Rahmen für das Lernen und Lehren am Gymnasium Bondenwald.“

Das Besondere und Einzigartige in Hamburg sind die vorgesehenen offenen Lernlandschaften auf zweimal 500 Quadratmetern, die nur durch vereinzelte Wände und Möbel gegliedert werden und so gemeinschaftliches Lernen, kreatives Denken sowie die eigenverantwortliche Selbstständigkeit fördern sollen. Der Neubau wird zudem 22 Klassen- sowie kleinere Differenzierungsräume zum individuellen Lernen in einzelnen  Gruppen beherbergen. Außerdem geplant ist ein zweigeschossiges Auditorium, das einem Hörsaal gleicht. Maßgeblich beteiligt an den Planungen dieses innovativen schulischen Konzepts, das vom Hamburger Architektenbüro Heider Zeichardt umgesetzt wurde, waren auch Schüler, Pädagogen sowie Elternvertreter.

„Nach der langen Planungsphase bin ich erfreut, dass es nun so schnell gegangen ist“, hob Schulsenator Ties Rabe hervor: Anfang September 2020 sollen Schüler und Lehrer das Gebäude mit Leben füllen.

Insgesamt neun Millionen Euro investiert die Stadt Hamburg in den Niendorfer Neubau als eines von vielen schulischen Bauprojekten in der Hansestadt. „Allein im vergangenen Jahr haben wir in Hamburg 380 Millionen Euro in den Schulbau investiert und über 170 Bauprojekte fertiggestellt“, betonte der zuständige Bereichsleiter der Schulbau Hamburg (SBH) Volker Rommel. kh

Gymnasium Bondenwald, Bondenwald 14b, Niendorf,
Tel. 428 88 250,
www.
gymnasium-bondenwald.de

Comments are closed.