Vor rund 160 Besuchern präsentierten das Bezirksamt Eimsbüttel und die Stadtentwicklungsgesellschaft „steg Hamburg“ die Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens „Fokus Frohmestraße“ Foto: privat

Zu viel Verkehr in der Frohmestraße

Bezirksamt stellt Beteiligungsergebnisse online

Archiv| Views: 397

Gut 160 Anwohner und Bürger haben am Mittwoch vergangener Woche die Abschlussveranstaltung des Beteiligungsprojektes „Schnelsen 2040. Fokus Frohmestraße“ im Freizeitzentrum Schnelsen besucht.

Bezirksamtsmitarbeiter der Stadt- und Landschaftsplanung, Management des öffentlichen Raumes, Sozialraummanagement sowie von der Stadtentwicklungsgesellschaft „steg Hamburg“ stellten den Besuchern die Ergebnisse des umfassenden Beteiligungsverfahrens vor. Bei diesem Verfahren wurden seit April mit Umfragen vor Ort, Online-Umfrage, Workshops und anderen Mitmachaktionen die Bürger nach ihren Ideen und Wünschen für eine Umgestaltung der Schnelsener „Zentrumsmeile“ Frohmestraße gefragt. Für die Mehrheit aller Befragten hat die Neuordnung des Verkehrs in der schmalen Frohmestraße oberste Priorität. So hat die allgemeine verkehrliche Situation die Note 4,5 erhalten. Die aktuellen Umfrage-Ergebnisse stellt das Bezirksamt Eimsbüttel in den nächsten Tagen online.

Weitere Schritte
Die weiteren Planungen und die Umsetzung zur Neugestaltung der Frohmestraße sollen in Abstimmung mit der Fertigstellung des Lärmschutzdeckels und der anstehenden Parkgestaltung auf dem Deckel erfolgen. Auch der Bebauungsplan „Schnelsen 95“, der eine Neuordnung der Wohnbauflächen zwischen den Straßen Meddenwarf und Heidlohstraße vorsieht, wird bei der Umgestaltung der Frohmestraße eine Rolle spielen. Für April 2020 plant das Bezirksamt eine öffentliche Plandiskussion zum Bebauungsplanverfahren „Schnelsen 95“. Mit der Aufnahme von Schnelsen in das Hamburger „Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung“ (RISE) sollen zusätzliche Fördergelder in den Stadtteil fließen. Die nächsten Schritte zur Umgestaltung der Frohmestraße sollen voraussichtlich im Februar 2020 im Regionalausschuss Lokstedt-Niendorf-Schnelsen präsentiert werden. ngo

 Infos rund um das Beteiligungsformat „Fokus Frohmestraße“ mit Dokumentationen des Bezirksamtes: www.hamburg.de/eimsbuettel/frohmestrasse, Infos zum Bebauungsplan „Schnelsen 95“ unter Kurz-URL bit.ly/2XCN1aO

Comments are closed.