Die Dritte Herren des Niendorfer TSV richtet bereits zum dritten Mal ein vorweihnachtliches Spendenspiel aus Foto: Thorge Huter

Dritte Herrn kicken
für den guten Zweck

Niendorfer TSV III lädt zum Spendenspiel ein

Archiv| Views: 205

Für die Dritten Herren des Niendorfer TSV stehen am
Sonnabend, 30. November, in der Bezirksliga ausnahmsweise
einmal nicht Punkte und Tore im Vordergrund. Ab 11.30 Uhr
geht es auf dem Sportplatz Bondenwald beim vorweihnachtlichen
Spendenspiel gegen den SC Sperber darum, anderen eine Freude zu machen.

„Es ist uns wichtig, etwas für die zu tun, denen es nicht so gut geht“, sagt Jan-Hendrik Schmidt, Trainer der Niendorfer. Deshalb veranstaltet seine Mannschaft bereits zum dritten Mal ein Spendenspiel. Im vergangenen Jahr kamen dabei 1250 Euro zusammen. Schmidt und sein Team hoffen, dass es diesmal noch mehr wird. Alle Einnahmen von „Kicken für Kinder Vol. 3“ gehen an den Hamburger Verein Kinderwünsche, der sich zum Ziel gesetzt hat, kranken Kindern ihre Wünsche zu erfüllen. Die Zuschauer dürfen sich nicht nur auf das Spiel freuen. Brötchen, selbst gebackener Kuchen, Kaffee, Getränke – die NTSV-Bezirksligafußballer tun alles, damit es möglichst viele Besucher zum Sportplatz Bondenwald zieht. Selbst, wenn man keine Lust auf Fußball hat, kann man sich beim Plausch mit Freunden entspannen, kulinarische Köstlichkeiten genießen und dazu etwas für den guten Zweck tun. Damit möglichst viel zusammenkommt, werden zudem Spendensparschweine aufgestellt.

Schmidt setzt bei der Aktion auch auf die Gästeanhänger. „Es ist toll, dass wir mit Sperber auf einen Traditionsverein treffen, der sicherlich einige Zuschauer mitbringen wird“, sagt der Trainer. Sportlich lief es bisher bei den Spendenspielen für die Niendorfer übrigens nicht sonderlich gut.

Bei den beiden ersten Auflagen gab es keinen Sieg für den NTSV. Schmidt hofft, dass sich das am 30. November ändert. „Der Sport steht an dem Tag allerdings nicht an erster Stelle“, betont er. Im Vordergrund steht das Ziel, möglichst viel Geld für den Verein Kinderwünsche zu sammeln. Drei Punkte gegen Sperber wären allerdings eine willkommene Zugabe. lzi

Comments are closed.