Das Freizeitzentrum in Schnelsen Fotos: cc

Einbruch im Freizeit-
zentrum Schnelsen

Es fehlt nichts, aber die Reparatur wird teuer

Archiv| Views: 360

In der Nacht zum Montag, 11. November,
sind bisher noch Unbekannte ins
Freizeitzentrum Schnelsen eingebrochen.

Über ein Notfallfenster auf der Rückseite des Freizeitzentrums Schnelsen verschafften sich Einbrecher Zugang zum Gebäude

Mit einem Stemmeisen haben sie sich zunächst Zugang über ein Notausgang-Fenster in einem Raum auf der Rückseite des Gebäudes verschafft. Danach sind sie, nach Angaben der Geschäftsführerin Martina Polle, scheinbar zielstrebig zum Büro des Veranstaltungszentrums weiter.

Das Büro ist durch eine zusätzliche Sicherheitstür gesichert. Diese Tür war aber für die Einbrecher nicht zu knacken, so dass die Alarmanlage nicht angesprungen ist. „Im Büro befinden sich außer der Kaffeekasse und ein paar Briefmarken aber auch nichts“, sagt Martina Polle: „Hier ist definitiv nichts zu holen.“

Gestohlen wurde nichts. Der Sachschaden für die Reparaturen beläuft sich auf einige tausend Euro. cc

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei, PK 24, Garstedter Weg, Tel. 428 652 410

Comments are closed.