Siegerehrung der Landesliga 1 in Winsen Luhe: Platz 3: Hamburger Turnerschaft v. 1816, Platz 2: NTSV mit Aiyana, Alex, Jalina, Julia, Carlotta und Hannah und Platz 1: Turnverein Lokstedt Fotos: Schrader

Erfolge für Turnliga

Wieder gute Platzierungen für die Turnerinnen des NTSV

Niendorf| Views: 247

Die Leistungsturnerinnen des Niendorfer Sport und
Turnvereins (NTSV) waren im September an gleich zwei
Wochenenden im Einsatz und: sehr erfolgreich.

So wurden Hannah Bartels, Julia Jahrbeck, Jalina Strahl, Alexandra Schrömbgens, Carlotta Leischel, Soraya Fricke und Aiyana Tesch am Sonntag, 22.9., bei der Landesliga 1 in der WinArena in Winsen Luhe knapp Zweite hinter den Turnerinnen des Turnvereins Lokstedt.

Dieser Wettkampf in der höchsten Hamburger Turnliga war insofern etwas Besonderes, da er nicht nur die Entscheidung in der Liga 1 brachte, sondern gleichzeitig auch die Qualifikation für den Bundespokal der Landesturn-Verbandsmannschaften darstellte. Kontinuierliche Steigerung Parallel zur Turnliga lieferten die Turnerinnen des NTSV Angelina Behn (AK 16), Jalina Strahl (AK 12-13) und Carlotta Leischel (AK 14-15) beim Elbcup einen hervorragenden Vierkampf am Sprung, Barren, Balken und Boden ab. Behn und Strahl holten in ihrer Altersklasse jeweils den ersten Platz, Leischel den dritten Platz. Damit erlangten sie gleichzeitig die Startberechtigung beim Bundespokal der Landesturn-Verbandsmannschaften am Sonnabend, 2. November, in Rheda-Wiedenbrück.

Beim Ringsprung am Boden: Alex Fotos: Schrader

Angelina Behn knackte außerdem als einzige Starterin des gesamten Feldes die 50 Punkte Marke mit ihren Wertungen. Beim Finale der Landesliga 2 und 3 erturnten die Mädchen der Landesliga 2 den dritten Platz. In der Landesliga 3 kamen die Youngster mit Lotte Gödel, Lena Calmer, Alina und Selina Becirspahic, Leticia Poll, Luisa Groenwold, Selma Kaya und Alena Huan zum Einsatz. Das Durchschnittsalter dieser Mannschaft liegt bei zehn Jahren.

Sie haben über die gesamte Wettkampfsaison eine kontinuierliche Steigerung vollzogen und wurden mit einem 5. Platz von ebenfalls acht Mannschaften im Gesamtergebnis belohnt. cc

Comments are closed.