Der Niendorfer Marc Schemmel ist der SPD-Spitzenkandidat für Lokstedt-Niendorf-Schnelsen
Foto: SPD Niendorf

Marc Schemmel ist auf Platz eins

SPD-Politiker zum Spitzenkandidat des Wahlkreises 7 für die Bürgerschaftswahl nominiert

Archiv| Views: 347

Der SPD-Bürgerschafts-abgeordnete Marc Schemmel geht bei der kommenden Hamburgischen Bürgerschaftswahl als Spitzenkandidat für die Sozialdemokraten ins Rennen.

Der Niendorfer Politiker wurde auf der Vollversammlung des Wahlkreises 7 (Lokstedt-Niendorf-Schnelsen) mit 82 Ja-Stimmen, zwei Enthaltungen und ohne Gegenstimme zum Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 gewählt.

In seiner Rede ging der Bürgerschaftsabgeordnete auf die Themen Kita, Bildung, Wohnungsbau und seinen Schwerpunktbereich Sportpolitik ein. Diese Bereiche hätten sich seit 2011 unter den SPD-geführten Senaten sehr positiv entwickelt. „Wir haben die Stadt nach vorne gebracht und sind bundesweit bei vielen Themen Vorreiter“, so Schemmel. Mit Blick auf seinen Wahlkreis sagte der Vorsitzende der Niendorfer SPD: „Wir kümmern uns vor Ort weiter um alle kleinen und großen Themen. Der geplante Bau der U5 mit einer Streckenführung über Lokstedt, die Entwicklung neuer Schulstandorte für Schnelsen und Lokstedt oder die Neuplanung der Tibarg-Mitte werden dabei einige der großen Projekte sein, die wir intensiv mit den Bürgern vor Ort begleiten werden.“

In seiner Rede bedankte sich Marc Schemmel besonders bei seiner Wahlkreiskollegin Monika Schaal, die nach 22 Jahren Bürgerschaft nicht mehr antreten wird.

Comments are closed.