Auch Hamburgensien gehören zum kreativen Angebot des Handmademarkts Foto:

Kulinarik- und Kreativmeile

Tibarg: Streetfood-Market und Handmademarkt

Archiv| Views: 168

Wenn köstliche kulinarische Experimente auf kreative
Handwerkskunst treffen, dann finden am südlichen Tibarg wieder
der Streetfood-Market und der Handmademarkt statt.

Das kulinarisch-kreative Doppelevent hat mittlerweile einen festen Platz in Niendorf und geht am Sonnabend, 31. August, bereits in die vierte Runde. Zwischen 11 und 19 Uhr wird die Einkaufsmeile dann wieder von einem köstlichen Duft erfüllt, wenn in den Foodtrucks ausgefallene Leckereien in bester Qualität frisch zubereitet werden. Mit veganen Burgern, Sushi Burritos, Grilled Cheese Sandwiches, indischen Curry-Gerichten, brasilianischen Spezialitäten und weiteren Delikatessen ist die Auswahl groß und vor allem außergewöhnlich. Freuen können sich die Besucher unter anderem auf Foodtrucks von Hackbaron, Golden Monkey, Barts Frying Dutchman, Vincent Vegan und Frozen Yoghurt. Für das Craft Beer sorgt Circle8brewery.

Rund um die farbenfrohen Fahrzeuge gruppieren sich wieder die Stände des Handmademarkts. Künstler, Designer und Kreative bieten hier Schönes und Nützliches mit besonderen und handgefertigten Accessoires, Schmuckstücken, Bildern, Taschen sowie mit Dekorationsartikeln, Kinderkleidung und Kleinmöbeln.

Mit loungigen Beats und entspannten Songs sorgen mehrere Bands und Singer-Songwriter während der gesamten Veranstaltung für die passende musikalische Atmosphäre. Und damit die Kids nicht zu kurz kommen, haben die Arbeitsgemeinschaft Tibarg (AGT) und das Café Eat & Sweet als gemeinsame Veranstalter der beiden Events ein Kinderprogramm organisiert. Die Kindertanzschule Kinderwerk Hamburg verwandelt die Kleinen in farbenprächtige Wesen, außerdem dürfen mit dem Café Eat & Sweet-Team Cupcakes kreiert werden. kh

Comments are closed.