Feuerwehrarbeit hautnah: Bei einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Schnelsen im Wassermanns-park konnten Klein und Groß Arbeit und Gerät der Feuerwehr direkt in Augenschein nehmen

Kleinfeuer mit
Mini-Feuerwehrtag

Wie ein Einsatz zur Info-Veranstaltung wurde

Archiv| Views: 190

Das ging viral: Ein für die Freiwillige Feuerwehr Schnelsen
normaler Einsatz (im Fachjargon Kleinfeuer) wird in den sozialen
Netzwerken gefeiert! Was war passiert?

Freut sich über den Einsatz mit Mini-Feuerwehrtag:
Edgar Kaminski, FF Schnelsen Fotos: Edgar Kaminski, FF Schnelsen

An einem späten Freitagnachmittag im Wassermannspark in Schnelsen bemerkte eine Mutter mit Kindern einen brennenden Papierkorb. Mit ihrem Handy benachrichtigte sie umgehend die Feuerwehr. Einsatzleiter Edgar Kaminski reagierte schnell und ließ das Einsatzfahrzeug mit Tatütatta in den Park einfahren und löschte mit den Kollegen den nur noch schwelenden Brand. Durch das „bekannte Geräusch“ angelockt, hatten sich schnell weitere Parkbesucher um das Geschehen versammelt.

Die Feuerwehrleute erklärten bereitwillig, was sie da taten und zeigten Groß und Klein die besonderen Eigenschaften des Einsatzfahrzeugs.

„So wurde aus einem ‚Feuer-Klein‘-Einsatz gleich ein Mini-Feuerwehrtag für Kinder und Erwachsene, und die Wehr konnte ihre ehrenamtliche Tätigkeit der umliegenden Bevölkerung im Park präsentieren“, freut sich Edgar Kaminski, Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Schnelsen. Besonders gelungen findet der Feuerwehrmann, „dass die Mutter ihren Kindern gezeigt hat, was man tun muss, wenn etwas brennt, nämlich den Notruf 112 wählen. Und: Dass dann tatsächlich die Feuerwehr kommt.“

Mehr über die Arbeit der FF Schnelsen und über die Arbeit der Feuerwehren gibt es auch am anstehenden „Feuerwehrtag“ am Sonnabend, 7. September am Freizeitzentrum in Schnelsen (FZS). cc

 

Comments are closed.