Fließende Übergänge vom Normalen zum Skurrilen bilden die Werke von Michaela Berning-Tournier ab Foto: Michaela Berning-Tournier

Amüsante Portraitgalerie

Vernissage und Lesung im
Berenberg-Gossler-Haus

Archiv| Views: 224

Zur Vernissage und Lesung „Travemünder Promenadengeschichten“
lädt das Berenberg-Gossler-Haus nach der
Sommerpause am Freitag, 16. August, um 19 Uhr ein.

Vor den lokalen Gegebenheiten des Seebades Travemünde begegnet Michaela Berning-Tournier täglich unzähligen Gesichtern, die sie als Künstlerin beschäftigen. Sie setzen sich als Typus in ihrem Gedächtnis fest und regen ihre Fantasie an.

In den 13 ausgestellten großformatigen Werken in Aquarelltechnik mit dem Thema „Gesichter aus der Vorderreihe“ hat die Lübeckerin ihre Eindrücke kreativ umgesetzt. Entstanden ist eine Portraitgalerie, die zugleich erschreckend und amüsant ist – der Übergang vom Normalen zum Skurrilen ist meist fließend. Passend dazu wurden fiktive Texte verfasst.

Die Ausstellung wird von Kuratorin Hanna Malzahn eröffnet, die Laudatio hält Peter Fischer, Vorsitzender von DefactoArt. Ausgestellt sind die „Travemünder Promenadengeschichten“ noch bis Freitag, 20. September. kh

 Vernissage und Lesung
Fr., 16.8., 19 Uhr,
Bürgerhaus
Niendorf, Niendorfer Kirchenweg 17,
Eintritt frei,

Tel. 58 97 66 43

Comments are closed.