Der Bach bietet Fischen und wirbellosen Tieren einen Lebensraum Fotos: mf

Ärger über Gestank
und Gänse

Kritik am Umbau des Teiches im Von-Eicken-Park

Archiv| Views: 291

Vor zehn Jahren wurde das Rückhaltebecken im Von-Eicken-Park
umgebaut, und die Schillingsbek in einem neuen Bachbett
am Teich entlang geleitet. Diese Maßnahme stößt immer wieder auf
Kritik bei den Lokstedtern.

„Der Teich versumpft regelmäßig, sobald der Frühling naht. Das liegt nicht an den extrem trockenen Sommern, sondern an dem Umbau“, kritisiert Anwohner Stephan Spangenberg, der das kleine Gewässer seit 30 Jahren kennt. Bereits mehrere Enten- und Fischpopulationen seien verendet und es würde sehr unangenehm riechen. Statt der Enten beobachtet der Lokstedter nun eine „massive Anzahl“ Gänse, die mit ihrem Kot die Qualität des Teiches noch mehr verschlechtern würden.

Statt Enten beobachten
Anwohner vermehrt Gänse

„Bringen Sie das im Sinne des Naturschutzes wieder in Ordnung“, appelliert Spangenberg an das Bezirksamt und den Naturschutzbund Nabu. Sowohl im Fachamt Wasserwirtschaft / Wasserbau des Bezirksamtes als auch beim Nabu steht man hinter der Maßnahme und beruft sich auf die EG-Wasserrahmenrichlinie, nach der für Gewässer eine maximale Naturnähe erreicht werden soll. Der Bach Schillingsbek und der Teich als Fließgewässer und Stillgewässer seien laut Bezirksamt „zwei unterschiedliche Biotypen mit unterschiedlichen ökologischen Anforderungen“.

Mit dem Umbau ist nun beidem gerecht geworden. Dass sich in dem flachen, nährstoffreichen Teich im Sommer die Temperatur erhöht, der Sauerstoffgehalt sinkt und Algen wachsen, sei ein natürlicher Prozess. Die verschlechterte Wasserqualität könne man leider auch riechen. Auch das Fisch- und Wasservogelsterben sei ein hamburgweites Phänomen.

Im Bezirksamt verweist man darauf, regelmäßig den Gewässerzustand zu kontrollieren und Maßnahmen wie Entschlammung oder Räumung des Bachbettes zu ergreifen. Dieter Siebeneicher von der lokalen Nabu-Gruppe verweist außerdem darauf, dass jeder Bürger sich bei den Bachaktionstagen für die Verbesserung der Bäche engagieren könne. mf

 Termine und Informationen auf
www.hamburg.nabu.de/natur-und-landschaft/gewaesser/bachaktionstage/index.html

Comments are closed.