Entlang des Kollauwanderwegs stehen jetzt 32 neue Papierkörbe, Anwohnerin Sabrina Lohmann freut’s: „Ich hoffe, sie werden auch genutzt“ Foto: cc

Neue Mülleimer
braucht das Land

Gleich 32 neue, knallrote Papierkörbe hat die
Stadtreinigung am Kollauwanderweg aufgestellt

Archiv| Views: 323

„Sauberkeitsbotschafter“ nennt die Stadtreinigung
die roten Papierkörbe, die in ganz Hamburg für weniger
Müll und Hundekotbeutel auf den Straßen sorgen sollen.
Gleich 32 neue, knallrote Botschafter bieten seit
Kurzem entlang des Kollauwanderwegs ihre Dienste an.

Seit 2005 sind die Müllschlucker mit lustigen Sprechblasen und Sprüchen versehen und versuchen so Sauberkeitsbotschaften an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen.

Insgesamt 18 000 gibt es davon in Hamburg, 32 neue Standpapierkörbe – so die Fachbezeichnung – sind Mitte Juni am Kollauwanderweg dazu gekommen. „Im Zuge der Übernahme der Zuständigkeit im vergangenen Herbst (vorher Bezirksämter) haben wir eine Bestandsaufnahme gemacht und entsprechende Erfahrungen gesammelt. Unsere Auswertung hat ergeben, dass die Anzahl der Papierkörbe im angesprochenen Bereich nicht ausreichend waren. Das haben wir mit der aktuellen Bestückung geändert“, erklärt Kay Goetze, Sprecher der Stadtreinigung Hamburg.

» Ich hoffe,
sie werden auch genutzt. «
Sabrina Lohmann

 

Sabrina Lohmann geht gern nach Feierabend noch eine Runde zum Entspannen spazieren. „Ich finde die neuen Mülleimer gut, weil hier auch öfter Müll rumliegt, in Massen… Ich frage mich dann immer, warum? Wieso können die Menschen ihren Müll nicht einfach wieder mitnehmen, wenn sie ihn hierher mitgebracht haben? Deshalb finde ich die neuen Mülleimer angemessen und hoffe, sie werden auch genutzt“, so die Niendorferin.

Dirk Bertling nutzt den Kollauwanderweg auch zum Trainieren: „Ich finde die neuen Mülleimer gut, weil man seinen Müll entsorgen kann und nicht mit sich herumtragen muss, vor allem bei längeren Touren.“ Die Schnelsenerin Julia Schiekel hat ihr Fernglas mit dabei und beobachtet gern Vögel: „Ja, ich habe die neuen Mülleimer gleich gesehen, leuchtend rot und glänzend. Ich habe hier zwar noch nie Müll weggeschmissen, aber ich wüsste jetzt, hier an der Gabelung ist einer zu finden“.

Geleert werden die Mülleimer im Sommer zweimal die Woche, im Winter einmal. Darin entsorgt werden können jeglicher Hausmüll (wie in der schwarzen Tonne) und Gassibeutel. cc

 

Comments are closed.