Der Bezirk Eimsbüttel beteiligt Bürger mit vielen Aktionen an der Gestaltung der Frohmestraße und des Schnelsener Zentrums Foto: ngo

Der Bezirk Eimsbüttel beteiligt Bürger mit vielen Aktionen an der Gestaltung der Frohmestraße und des Schnelsener Zentrums Foto: ngo

Befragung vor Ort

Das Bezirksamt kommt in die Frohmestraße

Archiv| Views: 144

Die Beteiligung der Bürger in Schnelsen an der Gestaltung
der Frohmestraße geht in eine weitere Runde.

Das Bezirksamt Eimsbüttel schickt im Juni an drei Tagen Mitarbeiter der „steg Hamburg“ ins Schnelsener Zentrum. Dort werden am Beteiligungs-Pavillon die Bürger vor Ort nach ihren Ideen, Anregungen und Wünschen befragt. Parallel zu diesen Terminen werden Passanten an sechs Tagen im Juni in verschiedenen Abschnitten der Straße zufällig angesprochen und zur derzeitigen Situation in der Frohmestraße und dessen direkter Umgebung befragt. Zudem wird eine Verkehrs- und Passantenzählung durchgeführt.
Zudem können interessierte Bürger sich bis zum 14. Juni im Internet mit Anregungen beteiligen und an der Online-Umfrage teilnehmen. ngo

Vor-Ort-Termine „Fokus Frohmestraße“:
Fr., 7.6., 10 bis 13 Uhr,
Marktplatz vor dem Freizeitzentrum Schnelsen, Wählingsallee 16;
Mo., 17.6., 15 bis 18 Uhr, Frohmestraße, Höhe Hausnr. 18;
Sa., 29.6., 12 bis 15 Uhr, Frohmestraße, Ecke Wählingsallee

Mehr zum Thema

Alle Infos und Termine rund um die Bürgerbeteiligung an der Gestaltung des Schnelsener Zentrums und die Online-Befragung unter www.hamburg.de/eimsbuettel/frohmestrasse

 

Comments are closed.