Wird regelmäßig zum Be- und Entladen zugeparkt: Der Abbieger zum Nedderfeld Center Foto: mf

Wird regelmäßig zum Be- und Entladen zugeparkt: Der Abbieger zum Nedderfeld Center Foto: mf

Autotransporter blockieren das Nedderfeld

Unmut über mitten auf der Straße parkende Fahrzeuge

Archiv, Niendorf| Views: 276

Das Nedderfeld in Lokstedt mit den zahlreichen Autohäusern ist auch als Automeile bekannt. Transporter, die hier täglich und häufig mitten auf der Straße Kraftfahrzeuge abladen sorgen jedoch für Unmut.

Große Autotransporter sperren einfach eine Spur, sogar die Abbiegespur ins Nedderfeld Center, und verursachen damit oftmals im Feierabendverkehr reichlich Chaos“, ärgert sich Rainer Rathlau aus Lokstedt, der in den Lieferungen mitten auf der Fahrbahn auch Gefahrenpotenzial erkennt: „Überholt man die direkt im absoluten Halteverbot agierenden Gespanne, kann es sein, dass auf der Mittelspur jemand entgegen kommt. Das ist gefährlich.“

Laut Polizeisprecher Rene Schönhardt besteht für den Auto-Lieferverkehr im Nedderfeld kein Sonderrecht: „Die Autotransporter dürfen, wo kein absolutes Haltverbot angeordnet ist, am rechten Fahrbahnrand halten und Ladetätigkeiten durchführen“, erklärt Schönhardt. Ist jedoch ein absolutes Haltverbot durch Zeichen 283 angeordnet, dürfen die Autotransporter dann nur auf dem Privatgelände des jeweiligen Autohauses be- und entladen. In den letzten Jahren sei laut Schönhardt schon mehrfach durch den zuständigen Bürgernahen Beamten mit den Verantwortlichen der Autohäuser über diese Thematik gesprochen worden.

Handlungsbedarf sieht die Polizei jedoch nicht: „Nach Auskunft des Bürgernahen Beamten kommt es zu keinen Behinderungen des Fließverkehrs, da die Fahrzeugführer über den sogenannten „Multifunktionstreifen“ in der Mitte ausweichen. Rückstauungen können durch das hohe Verkehrsaufkommen zu bestimmten Tageszeiten entstehen. Eine Unfall- bzw. Gefahrenlage durch diese Lieferfahrzeuge ist bislang nicht entstanden.“ Polizeibeamte des zuständigen Polizeikommissariats 23 würden die Fahrer der Autotransporter regelmäßig ansprechen und diese auffordern, wegzufahren. Auch Strafzettel werden ausgestellt.

MIRIAM FLÜSS

Comments are closed.