Zum Abschluss der Challenge konnten die Niendorfer auch HSV-Maskottchen Hermann persönlich die Hand schütteln Foto: HSV

Zum Abschluss der Challenge konnten die Niendorfer auch HSV-Maskottchen Hermann persönlich die Hand schütteln Foto: HSV

Riesen-Spaß bei „Schule läuft“

Schule Burgunderweg belegt Platz sieben beim Grundschulwettbewerb

Archiv| Views: 302

Raus aus dem Klassenzimmer, rein in die Turnschuhe! Das Motto des Grundschulsportprojekts der HSV-Stiftung war eindeutig.

Mit dem Anspruch Grundschüler nachhaltig zu mehr Bewegung zu motivieren, suchte die HSV-Stiftung „Der Hamburger Weg“ über einen Zeitraum von sieben Monaten Hamburgs sportlichste Grundschulklasse. Auch die Klasse 4a vom Burgunderweg war mit Sportlehrerin Ana Markovic dabei (das Wochenblatt berichtete). Gestartet im August 2018 mit einem großen Sportfest im Volksparkstadion, begaben sich neben den Niendorfern acht weitere Grundschulklassen auf die sportliche Reise. Die rund 200 Schülerinnen und Schüler absolvierten jeweils das „Sportkarussell“, bestehend aus den Sportarten Handball, Turnen, Leichtathletik und Fußball und sammelten hier fleißig Punkte für ihr Klassenkonto. Gleichzeitig wurden die Kids im Rahmen der „SchritteChallenge“ mit Fitness-Trackern ausgestattet – je mehr Schritte sie als Klasse zurücklegten, desto mehr Punkte erhielten sie auf ihrem Klassenkonto.
Sieben Monate lang stellten die Kids ihr Durchhaltevermögen unter Beweis. Bei der Siegerehrung mit NDR2-Moderator Dirk Böge wurden alle Schulen für ihre sportlichen Leistungen geehrt. Die Nase vorn hatte die Grundschule Turmweg aus Rotherbaum, die sich fortan „sportlichste Grundschulklasse Hamburgs“ nennen darf und mit dem mit 8000 Euro dotierten Preis ihre nächste Klassenreise finanzieren kann. Die Kinder vom Burgunderweg erkämpften sich einen guten siebten Platz. ap

Comments are closed.