CDU-Politiker Carsten Ovens, Silke Seif, Andreas Stonus und Rüdiger Kuhn (v.li.n.re.) bei der Vorstellung der Umfrageergebnisse in ihren StadtteilenFoto: privat

CDU-Politiker Carsten Ovens, Silke Seif, Andreas Stonus und Rüdiger Kuhn (v.li.n.re.) bei der Vorstellung der Umfrageergebnisse in ihren StadtteilenFoto: privat

Umfrage „Stadtteil.Meinung“

CDU will wissen: Was bewegt Menschen in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen

Allgemein| Views: 146

Was bewegt die Menschen in Lokstedt, Niendorf und Schnelsen? Welche Verbesserungswünsche haben die Anwohner für ihren jeweiligen Stadtteil? Das wollte CDU-Politiker Carsten Ovens wissen und startete im Februar die Umfrage „Stadtteil.Meinung“.

Die Antworten der gut 500 Teilnehmer stellte der Bürgerschaftsabgeordnete in den einzelnen Stadtteilen gemeinsam mit den jeweiligen CDU-Spitzenkandidaten Andreas Stonus (Lokstedt), Rüdiger Kuhn (Niendorf) und Silke Seif (Schnelsen) vor.
In Lokstedt wünschen sich 72 Prozent der Befragten eine Neugestaltung des Siemersplatzes, inklusive einer U5-Haltestelle. Auch die Umleitung der Buslinie 181 erhitzt viele Gemüter (das Wochenblatt berichtete).
In Niendorf wünschen sich 87 Prozent eine Aufwertung des Umfeldes der U-Bahnstation Niendorf Nord. Mehrheitlich kritisiert wird der Zustand der Fahrradwege, etwa im Garstedter Weg.
In Schnelsen fordern 90 Prozent der Umfrageteilnehmer eine Neugestaltung der Frohmestraße und den Bau einer AKN-Station Schnelsen-Süd (85 Prozent).
Positiv bewerten die Menschen in allen drei Stadtteilen das Grün, die Schulen und das Sportangebot. Das Gastronomieangebot wird als ausbaufähig eingeschätzt, bestehende Lokalitäten werden positiv bewertet.
„Ziel unserer Umfrage war es, Themen zu identifizieren, bei denen der Schuh drückt, bevor wir irgendwelche Lösungen anbieten, die am Bürgerwillen vorbei gehen“, erläuterte Ovens die Idee. ngo

Umfrageergebnisse im Detail: Kurz-URL bit.ly/2Z7O5nN oder per Mail unter info@carsten-ovens.de

Comments are closed.