Längere Öffnungszeiten Sabine Lanker, Leiterin des Kundenzentrums Lokstedt, und der Eimsbütteler Bezirksamtschef Kay Gätgens freuen sich, dass die Service-Offensive für Bürger jetzt auch in Niendorf umgesetzt wird Foto: ngo

Längere Öffnungszeiten Sabine Lanker, Leiterin des Kundenzentrums Lokstedt, und der Eimsbütteler Bezirksamtschef Kay Gätgens freuen sich, dass die Service-Offensive für Bürger jetzt auch in Niendorf umgesetzt wird Foto: ngo

Von 7 bis 19 Uhr geöffnet

Kundenzentrum Lokstedt setzt damit hamburgweite Service-Offensive um

Archiv| Views: 341

Seit Anfang Februar hat das Kundenzentrum Lokstedt am Tibarg montags bis freitags durchgängig von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Damit hat jetzt auch die Niendorfer Zweigstelle des Bezirksamtes  Eimsbüttel die hamburgweite Service-Offensive der Kundenzentren umgesetzt.

Etwas Aufregung herrschte schon am Montagmorgen, als das Team von Sabine Lanker, Leiterin des Kundenzentrums im Garstedter Weg, zum ersten Mal um 7 Uhr Kunden empfing. „Es standen schon gleich um 7 Uhr die ersten vier Menschen vor der Tür,“ sagt Lanker, die seit 2013 das Kundenzentrum leitet, ein paar Stunden später. Doch es läuft alles rund im Kundenzentrum, das jetzt 60 statt 30 Stunden in der Woche geöffnet hat, zumal alle Mitarbeiter engagiert mitziehen, so Lanker. Seit der Umstellung kümmern sich 14 Mitarbeiter, eine Auszubildende und drei leitende Sachbearbeiter um die Anliegen der Kunden. Mit der aufgestockten Personaldecke wird sich die Wartezeit auf einen Termin noch weiter verkürzen, ist sich Lanker sicher. Teils können Kunden einen Termin bereits für den nächsten Tag online oder telefonisch buchen. Wer spontan und ohne Termin kommt, muss auch weiterhin Zeit mitbringen oder nach einer Terminvereinbarung vor Ort wiederkommen.

Die Mitarbeiter, die zwischen 20 und 58 Jahre alt sind, können dank Migrationshintergrund neben Deutsch und Englisch teils auch in russischer, türkischer, polnischer und griechischer Sprache Kundenfragen beantworten, sagt Lanker.

Auch der Eimsbütteler Bezirksamtsleiter Kay Gätgens ist vom kundenfreundlichen 12-Stunden-Betrieb und dem Konzept der „kurzen Wege“ begeistert. Von den längeren Zeiten profitieren Berufstätige und Familien, so Gätgens. Hinzu komme der Standort in unmittelbarer Nähe zum Tibarg-Center mit optimaler Bus- und U-Bahnanbindung. Mit bis zu 60.000 Kunden im Jahr ist das Lokstedter Kundenzentrum ein viel genutzter Standort, so der Bezirksamtschef.

Aktuell läuft noch bis Anfang März eine Kundenbefragung in allen Kundenzentren. Der Senat will wissen, wie zufrieden die Hamburger mit ihrer Verwaltung sind. Die Finanzbehörde und Bezirke wollen wissen, was gut läuft und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. ngo

 Termin auch telefonisch und online

Kundenzentrum Lokstedt, Garstedter Weg 11, Niendorf, geöffnet Mo. bis Fr.: 7-19 Uhr. Telefonische Terminvergabe per Bürgertelefon 115 oder online unter Kurz-URL bit.ly/2Sb2UBH

Comments are closed.