Einkaufsstraße In der Grelckstraße in Lokstedt soll eine Verkehrszählung durchgeführt werden Foto: ngo

Einkaufsstraße In der Grelckstraße in Lokstedt soll eine Verkehrszählung durchgeführt werden Foto: ngo

Verkehrszählung in der Grelckstraße

In der Lokstedter Einkaufsstraße fahren noch immer zu viele Autos

Archiv| Views: 112

Seit 1985 ist die Grelckstraße eine verkehrsberuhigte Straße. Trotzdem herrscht in der Tempo-20-Zone ein hohes Verkehrsaufkommen.

Das wollen die Politiker im Regionalausschuss Lokstedt ändern und die Einkaufsstraße für die Menschen im Stadtteil  wieder attraktiver gestalten, etwa durch die Reduzierung des Autoverkehrs. Es gibt kaum freie Flächen in der engen Straße für Außenplätze von Cafés oder Restaurants.

Durch den zeitweise regen Durchgangsverkehr und die täglichen Stop-and-Go-Situationen leidet die Aufenthaltsqualität der Passanten. Auch der Wochenmarkt und der Streckenabschnitt der Veloroute 3 Richtung Niendorf leiden darunter.

Mit einer Zählung aller motorisierten Verkehrsarten inklusive Rad- und Fußgängerverkehr an mehreren Tagen zu unterschiedlichen Zeiten sollen laut Antrag der Politiker das tatsächliche Verkehrsaufkommen und die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge ermittelt werden. Die Ergebnisse sollen als künftige Handlungsgrundlage im Ausschuss vorgestellt werden.               ngo

Comments are closed.