„Läuft“ passt in doppelter Hinsicht, denn die 4a von der Grundschule Burgunderweg hat nicht nur viel Spaß an der HSV-Challenge, sondern erläuft sich dank der Schrittzähler auch mit jedem Schritt Sonderpunkte für das Klassen-Konto (im Bild ganz links: Schulleiterin Britta Kuß, ganz rechts: Sportlehrerin Ana Markovic) Foto: privat

„Läuft“ passt in doppelter Hinsicht, denn die 4a von der Grundschule Burgunderweg hat nicht nur viel Spaß an der HSV-Challenge, sondern erläuft sich dank der Schrittzähler auch mit jedem Schritt Sonderpunkte für das Klassen-Konto (im Bild ganz links: Schulleiterin Britta Kuß, ganz rechts: Sportlehrerin Ana Markovic) Foto: privat

Ab jetzt zählt jeder Schritt

HSV-Challenge am Burgunderweg ist in vollem Gang

Archiv| Views: 110

„Raus aus dem Klassenzimmer, rein in die Turnschuhe“: Die HSV Stiftung ‚Der Hamburger Weg‘ will Kinder in Bewegung bringen und sucht die sportlichste Grundschulklasse Hamburgs.

Wie das Wochenblatt Anfang Juli berichtete, wurde die Klasse 4a vom Burgunderweg mit Sportlehrerin Ana Markovic als eine von nur neun Klassen in ganz Hamburg zum Wettbewerb zugelassen. „Natürlich wollen die Kinder am liebsten gewinnen, aber der Weg ist das Ziel“, so die engagierte Lehrerin. Der Gewinnerklasse winkt die Finanzierung ihrer Abschlussklassenreise. Doch bis dahin sind noch einige sportliche Herausforderungen (engl. Challenges) zu bewältigen.

Los geht’s!

Anfang September haben die Kinder zunächst ihre persönlichen Schrittzähler von der HSV Stiftung erhalten. Ab jetzt zahlt jeder Schritt auf das Klassen-Punktekonto ein. Letzte Woche ging es dann sportlich in die erste Projektphase: Das Modul „Handball“ stand auf dem Plan. Ana Markovic wurde, ebenso wie die anderen teilnehmenden Lehrer, vom HSV zu einer eigens konzipierten vierstündigen Fortbildung eingeladen. Die Challenge für die Kinder dieses Mal: Mit zehn Bällen in drei Minuten vom Siebenmeterpunkt so oft wie möglich zwei festgelegte Ziele treffen. Pro Treffer gab es einen Punkt. „Die Klasse war voll motiviert und hat stolze 24 Treffer erzielt“, freut sich Markovic. Festgehalten wurde das Ganze in einem kurzen Video, das nun zur Auswertung an den HSV geht. Die Kinder finden die gemeinsame Aktion nach wie vor spitze: „Ich sehe jeden Tag wie viele Schritte ich habe und freue mich ständig darüber,“ sagt Julian, 10 Jahre. Und Maya, 9, ist jetzt „viel motivierter Schritte und Sport zu machen.“ Nun heißt es dran bleiben und auch bei den kommenden Sport-Challenges bis Ende Februar in Fußball, Leichtathletik und Turnen ordentlich zu punkten, damit am Ende eine unvergessliche und selbst verdiente Klassenreise auf dem Programm steht. ap

Comments are closed.