Der Anteil an Alleinerziehenden- Haushalten ist in Niendorf und Lokstedt vergleichsweise gering Grafik: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Der Anteil an Alleinerziehenden- Haushalten ist in Niendorf und Lokstedt vergleichsweise gering Grafik: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

In jedem fünften Haushalt leben Kinder

Aktuelle Statistik über Struktur der Hamburger Haushalte

Archiv| Views: 270

In den Stadtteilen Niendorf, Schnelsen und Lokstedt leben durchschnittlich in 20 Prozent aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren. Das geht aus einer Sonderauswertung des Statistikamts Nord zur Anzahl und Struktur der Hamburger Haushalte zum Jahresende 2017 hervor.

Mit 22,9 Prozent ist der Anteil der Kinderhaushalte in Schnelsen am größten. Zum Vergleich: In Niendorf sind es 18,4 Prozent, in Lokstedt 19,1 Prozent. Alle Stadtteile liegen damit über dem Hamburger Gesamtdurchschnitt von 17,8 Prozent.

Anteil der Alleinerziehenden an allen Haushalten mit Kindern in Prozent:
Nummerierte Stadtteile:
1 Hoheluft-West, 2 Hoheluft-Ost, 3 Harvestehude, 4 Sternschanze, 5 Dulsberg, 6 St. Pauli. 7 Neustadt, 8 Hamburg-Altstadt, 9 Langenfelde
Landesdurchschnitt 25,3 %

Während es sich in Niendorf und Lokstedt bei einem Fünftel der Haushalte mit Kindern um Alleinerziehenden-Haushalte handelt, sind es in Schnelsen (sowie in Hamburg insgesamt) immerhin ein Viertel. Der Anteil an Singlehaushalten ist dagegen in Lokstedt mit 54,3 Prozent am höchsten. Niendorf verzeichnet 47,7 Prozent und Schnelsen 43,5 Prozent. Gemessen an der Zahl aller Haushalte stellen die Einpersonenhaushalte damit den größten Teil dar.

Insgesamt gibt es in den drei Stadtteilen 51 559 Haushalte, die sich wie folgt verteilen: Niendorf mit 21 810 Haushalten und einer durchschnittlichen Haushaltsgröße von 1,9 Personen, Lokstedt mit 15 592 und 1,8 Personen pro Haushalt. In Schnelsen leben in den 14 157 Haushalten im Schnitt zwei Personen. kh

Comments are closed.