Fotos: kh

Fotos: kh

Bunte Sause mit Bandfestival

Neue Kooperation sorgt für rockige Stimmung

Archiv| Views: 245

Unterhaltung für Klein und Groß garantiert das Stadtteilfest in Niendorf Nord, das auch in diesem Jahr wieder auf die Kooperation mit dem Bandfestival des Gymnasiums Ohmoor setzt.

 

Der Startschuss für das bunte Familienspektakel fällt am kommenden Sonnabend, den 15. September, um 13 Uhr. Auf die Kids warten wieder attraktive und kostenfreie Attraktionen, wie Ponyreiten oder der Mitmachzirkus. Das Haus der Jugend veranstaltet mit den kleinen Besuchern eine Bastelaktion, die Hamburger Sparkasse organisiert das Kinderschminken und bringt „Manni, die Maus“ mit. Traditionell gibt es auch wieder den Bücherflohmarkt beim Büchereck Niendorf Nord. Erstmals findet zudem ein großer Kinderdeckenflohmarkt statt. Kurzfristige Anmeldungen sind noch bis zum Veranstaltungstag im Premium Bistro (im Einkaufszentrum Niendorf Nord) möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres ist auch dieses Mal als Kooperation mit der Interessengemeinschaft Niendorf Nord, dem Veranstalter des Stadtteilfestes, wieder das Bandfestival des Gymnasiums Ohmoor mit einem abwechslungsreichen musikalischen Bühnenprogramm vertreten. Die insgesamt zwölf Bands mit jungen Nachwuchstalenten sorgen auf der Open-Air-Bühne während der gesamten Veranstaltung für gute Stimmung, die alle Generationen begeistern wird. Ab 13 Uhr treten die Bigbands der Julius-Leber Schule und des Gymnasiums Bondenwald auf.

Im Anschluss präsentieren Nackter Jörg und THILO frische Popmusik. „Wir sind gespannt auf das neue Projekt des Ex-Ohmoor-Schülers und Kult-Hiphoppers“, so der Organisator des 38. Ohmoor-Bandfestivals, Thorsten Hansen. Ab 15.30 Uhr spielen sieben aktuelle Schülerbands vom Gymnasium Ohmoor Pop- und Rockmusik, die im Rahmen des Bandcoaching-Programms, als Klassenprojekt und in Musik-AGs erarbeitet wurde. Abschließend findet ab 18 Uhr die große Funk-, Rock- und Soul- Party statt. „Mit dabei sind die Ex-Ohmoorianer von Breakstuff und Soulship, die zu den angesagten Top-Bands der Hamburger Musikszene gehören“, so Hansen. kh

 

Das Bühnenprogramm des Ohmoor-Bandfes- tivals am Sonnabend, 15. September:

 

13.00 Uhr:           Heiße Hörner (Julius-Leber-Schule)

13.45 Uhr:            BigBondBand (Gymnasium Bondenwald)

14.30 Uhr:           Nackter Jörg & THILO

15.30 Uhr:           Klassenorchester 8b

15.45 Uhr:            Rock on

16.05 Uhr:           Swampy Frog

16.25 Uhr:           Gravity

16.45 Uhr:           The Revolutionary

17.05 Uhr:            Nameless

17.30 Uhr:            Bläserband Ohmoor

18.00 Uhr:           Breakstuff

19.00 Uhr:           Soulship

Comments are closed.