Ab sofort kann auch außerhalb der personalisierten Öffnungszeiten gelesen werden

Ab sofort kann auch außerhalb der personalisierten Öffnungszeiten gelesen werden

Länger lesen in Niendorf

Bücherhalle weitet Öffnungszeiten massiv aus- Selbstbedienung per Kundenkarte machts möglich

Archiv| Views: 95

Ab sofort kann in der Bücherhalle Niendorf montags bis sonnabends von 8 bis 20 Uhr geschmökert werden. Möglich macht das die Open Library. Leser, die mindestens 18 Jahre alt sind und eine gültige Kundenkarte der Bücherhallen besitzen, können die Bücherhalle Niendorf in den erweiterten Öffnungszeiten ohne Personal nutzen.

 

Mit der Kundenkarte kann über einen Zugangsterminal, der dem einer Bank ähnelt, selbstständig die Eingangstür der Bücherhalle geöffnet werden.

Während der Open-Library- Öffnungszeiten sind der Aufenthalt in der Bücherhalle, die Ausleihe und Rückgabe, der Internet-Zugang und Zahlungen über den Kassenautomaten problemlos möglich. Während der Selbstbedienungs-Öffnungsstunden zeichnen Kameras zur Sicherheit der Kunden das Geschehen im Bibliotheksraum auf. Dies passiert laut Bücherhallen in Absprache mit den Datenschützern, die Aufzeichnungen würden nach 48 Stunden gelöscht.

Die Kundenkarte öffnet über einen Terminal die Open Library Fotos: Bücherhallen Hamburg

Die Kundenkarte öffnet über einen Terminal die Open Library Fotos: Bücherhallen Hamburg

Dank der Open-Library -Technologie ist die Bücherhalle Niendorf momentan die Bücherhalle mit den meisten Öffnungsstunden in ganz Hamburg. „Wir wollten die Öffnungszeiten ausweiten“, erklärt Daniel Murday, Leiter der Bücherhalle Niendorf, seine Entscheidung für die Open Library. „Sonnabendnachmittags haben wir beispielsweise oft bemerkt, dass unsere Kunden gern noch länger geblieben wären. Auch aus diversen Kundenbefragungen geht hervor, dass längere Öffnungszeiten ein oft formulierter Wunsch ist.“ Laut Murday gab es in Deutschland lange kein vergleichbares Angebot.

Die Bücherhallen Hamburg waren das erste deutsche Bibliothekssystem, das diesen Selbstbedienungsservice erstmals im Dezember 2014 in der Bücherhalle Finkenwerder eingeführt hat. Die Kunden reagieren laut Daniel Murday positiv auf die neue Lesezeitverlängerung.

Besonders gut käme an, dass die Bücherhalle nun auch montags besucht werden kann. An diesem Tag war sie bisher geschlossen. Auch die Möglichkeit, schon um acht Uhr morgens und damit drei Stunden vor der gewöhnlichen Öffnungszeit um elf Uhr die Tageszeitung lesen zu können, freut viele Kunden. mf

 

Mit Personal ist die Bücherhalle Niendorf di. bis fr. von 11 – 19 Uhr geöffnet, sa. 10 – 14 Uhr;  ohne Personal (mit Open-Library-Technologie) mo.  von 8 – 20 Uhr, di. bis fr. von 8 – 11 Uhr und 19 – 20 Uhr und sa. von 8 – 10 Uhr sowie 14 – 20 Uhr. Infos: www.buecherhallen.de/open-library-allgemein

Comments are closed.