Anwohner und Organisatoren feiern sich und ihren Stadtteil beim Straßenfest International in Schnelsen-Süd

Anwohner und Organisatoren feiern sich und ihren Stadtteil beim Straßenfest International in Schnelsen-Süd

Straßenparty International

Am Sonnabend steigt in Schnelsen-Süd zum 19. Mal das große Sommerfest

Archiv| Views: 463

Das Viertel Schnelsen-Süd swingt, wenn es am kommenden Sonnabend wieder heißt „Straßenparty International“.

 

Das wohl „vielfältigste Straßenfest Hamburgs“ – so die Organisatoren um Christian Mischke vom Stadtteilbüro der Johann Daniel Lawaetz-Stiftung – startet um 13 Uhr und dauert den ganzen Nachmittag bis voraussichtlich 19.30 Uhr.

Auf und um das Spielgelände am Vörn Brook gibt es wieder zahlreiche Spielstände und Aktionen wie zum Beispiel den Besuch des Zauberers Giacomo, Kinderschminken und Live- Siebdruck oder den Besuch einer Wahrsagerin. Auf der Bühne stehen dieses Jahr unter anderem Dagmar und die Gartenzwerge (KiTa Jungborn), Benny & Band, Chilla Squad (Jugendclub Schnelsen), Govenda Sîpan Amara (Folklore) und Lovely & Monty – das pakistanische Duo, das auch als „singende Taxifahrer“ bekannt ist.

Leckeres Buffett

Wie in den vergangenen Jahren werden sowohl die Islamische Gemeinde Schnelsen-Eidelstedt  als auch AnwohnerInnen kulinarische Köstlichkeiten beisteuern und für ein internationales Büffet (gegen eine geringe Unkostenbeteiligung) sorgen.

Organisiert wird die fröhliche Feierei von den MitarbeiterInnen der Einrichtungen, wie dem Projekt38, dem Jugendclub, dem Kinder- und Familienzentrum Schnelsen und ganz vielen engagierten Bewohnerinnen im Stadtteil.

Eingeladen sind vor allem die Nachbarn und deren Freunde und natürlich alle, die sich für das Viertel Schnelsen-Süd und seine kulturelle Vielfalt interessieren.

Finanzielle Unterstützung erhält die Straßenparty International durch das Fachamt für Jugend- und Familienhilfe Region 2, das Bezirksamt Eimsbüttel und der Geschäftsstelle Eidelstedt der SAGA Unternehmensgruppe. cc

 

Straßenparty International, Sa, 23.6., 13 bis 19.30 Uhr, Vörn Brook, Schnelsen-Süd

Comments are closed.