Sportliches Highlight mit viel Spaß bei Turnier und Rahmenprogramm, die NTSV Tischtennis-Damen Sabine Weichel, Nura Jensen, Beate Zeyn und Nicola Kölln (v.li.) bei der Deutschen Senioren Meisterschaft in Bayern Foto: ap

Tischtennis: Meisterschaft im Dreierpack

Neuling Nura Jensen legt prima Debüt in Bayern hin

Archiv| Views: 157

Deutsche Meisterschaften sind das sportliche Highlight einer langen Saison und immer etwas Besonderes. Auch für „alte Hasen“ wie Sabine Weichel und Beate Zeyn und erst recht für „Frischlinge“ wie Nura Jensen.

Die drei Niendorferinnen aus der NTSV Tischtennisabteilung hatten sich über die Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert und reisten über Pfingsten zum TV Dillingen nach Bayern. Begleitet und angefeuert wurden sie von Nicola Kölln als Coach. Untergebracht waren die Spielerinnen mitten in der Stadt in einem Kloster, „auch mal eine besondere Erfahrung“, sagt Sabine Weichel.

Neben buntem Rahmenprogramm und großem Wiedersehen mit Sport-Bekannten ging es aber natürlich um die Wettbewerbe. Nura Jensen, die kurzfristig als Ersatzspielerin ins Feld kam, konnte sich in der Altersklasse 40 voll auf das Einzel konzentrieren und legte ein äußerst erfolgreiches Debüt hin. Als Gruppenzweite qualifizierte sie sich für die Hauptrunde und schlug dort nicht nur die niedersächsische Meisterin Susanne Meyer, sondern auch die an Platz zwei gesetzte Spielerin.

Erst im Viertelfinale wurde sie von Regionalspielerin Joanna Jerominek gestoppt. Beate Zeyn und Sabine Weichel (beide AK 50) waren trotz guter spielerischer Leistungen nicht ganz so erfolgreich in der Einzelwertung. Zeyn schied als Gruppendritte aus. Weichel konnte sich zwar für das Hauptfeld qualifizieren, musste dort aber schon in Runde eins die Segel streichen. Auch in den Doppel- und Mixed- Wettbewerben führte der Weg keine der Niendorferinnen aufs Siegertreppchen.

Für alle drei war es dennoch ein großartiges sportliches Erlebnis. Das nächste Ziel der Tischtennis begeisterten Damen? Ganz klar: die Deutschen Meisterschaften 2019 in Erfurt. ap

Comments are closed.