Der neu gewählte Vorstand des Jugendforums Niendorf Hannes Lübbermann, Joachim Wriede, Detlef Erdmann, Marc Schemmel, Andreas Sanmann, Judith Schemmel (v.li.n.re.) (nicht im Bild: Britta Schumann) Foto: Jugendforum

Der neu gewählte Vorstand des Jugendforums Niendorf Hannes Lübbermann, Joachim Wriede, Detlef Erdmann, Marc Schemmel, Andreas Sanmann, Judith Schemmel (v.li.n.re.) (nicht im Bild: Britta Schumann) Foto: Jugendforum

3000 Euro für Projekte

Jugendforum Niendorf zieht bei Jahreshauptversammlung positive Bilanz

Archiv| Views: 282

Bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte das Jugendforum Niendorf positive Nachrichten vermelden. Der Verein hat 2017 rund 3000 Euro für Jugendprojekte und für die Förderung von Jugendlichen im Stadtteil zur Verfügung gestellt.

 

„Durch unsere Mitglieder und großzügige Spenden war es uns möglich, erneut Jugendkonzerte, Jugendreisen und Bandfestivals zu bezuschussen“, so Marc Schemmel, Vorsitzender des Jugendforums: „Ein Schwerpunkt nimmt nach wie vor die Unterstützung von Niendorfer Jugendlichen ein, die sich beispielsweise die Teilnahme an Musikinstrument-Kursen zur Vertiefung ihrer Talente sonst nicht leisten könnten.“ Hierbei kooperiert das Jugendforum eng mit der Stadtteilschule Niendorf.

Turnusgemäß standen bei der Versammlung auch wieder einige Vorstandswahlen an. Dabei engagieren sich Hannes Lübbermann (früher Leiter Haus der Jugend)  und Detlef Erdmann (ehemaliger Leiter Gymnasium Ohmoor)  auch über ihre berufliche Laufbahn hinaus weiter im Vorstand für die Niendorfer Jugend. Lübbermann ist als Gründungsmitglied seit 1992 im Vorstand des Forums und wurde als stellvertretender Vorsitzender ebenso einstimmig wiedergewählt wie Detlef Erdmann als Schriftführer sowie die Beisitzer Joachim Wriede und Britta Schumann.

Ebenfalls als Beisitzerin wurde Judith Schemmel neu in den Vorstand gewählt. Als Mitarbeiterin im Haus der Jugend steht sie täglich im direkten Kontakt zu Niendorfs Jugend.

Den Vorstand komplettieren der amtierende Vorsitzende Marc Schemmel sowie der Kassierer Andreas Sanmann. Beide standen in diesem Jahr nicht zur Wahl. kh

Comments are closed.