Norddeutscher Rundfunk - GEBÄUDE LOKSTEDT - Eingang Hugh-Greene-Weg, Lokstedt

Der Standort des NDR in Lokstedt soll wachsen Foto: NDR / Gitta Mundry

NDR wird erweitert

In Lokstedt soll gemeinsamer Standort für Nachrichten entstehen

Archiv| Views: 232

Der NDR plant für seine zentralen Nachrichtenangebote im Hörfunk, im Fernsehen und in den Onlinemedien einen gemeinsamen Standort in Lokstedt.

 

Ab 2020 sollen dort vor allem Kurznachrichten sowie Berichte und Reportagen aus und für Norddeutschland entstehen mit dem Ziel, die Nachrichtenproduktion für die verschiedenen Medien eng zu verknüpfen. Außerdem soll die Zusammenarbeit für überregionale, hintergründige Berichte gestärkt werden, etwa zwischen NDR Info und Tagesschau24. Betroffen von den Änderungen sind rund 250 Mitarbeiter, die derzeit in Projektgruppen mögliche Arbeitsabläufe erarbeiten. Ermöglicht wird das Nachrichtenprojekt, weil derzeit auf dem Lokstedter NDR-Gelände ein crossmedialer Newsroom für ARD-aktuell gebaut wird. Dort sollen ab 2019 die Redaktionen von Tagesschau und Tagesthemen sowie die dazugehörigen Onlineredaktionen zusammenarbeiten. Der Erweiterungsbau wird rund 13,7 Millionen Euro kosten. mf

Comments are closed.