Groß, modern und multifunktional So soll das neue ETV Sportvereinszentrum am Lokstedter Steindamm nach Fertigstellung im Sommer 2020 aussehenFoto: Eimsbüttler Turnverband

16,3 Millionen Euro für ein modernes Sportzentrum

Der Eimsbütteler Turnverband will mit seinem neuen Multifunktionsbau hoch hinaus: Fünf Geschosse sind geplant

Archiv| Views: 269

Hamburgs drittgrößter Sportverein reagiert auf wachsende Mitgliederzahlen und den Bauboom in den angrenzenden Stadtteilen

Der Eimsbütteler Turnverband (ETV) expandiert und wird Ende 2018 seine vereinseigene Sportanlage am Lokstedter Steindamm 75 (Eppendorf, direkt an der Grenze zu Lokstedt) zu einem Mega-Sportvereinszentrum mit Bewegungskita um- und ausbauen.
Damit reagiert der Verein auf steigende Mitgliederzahlen (derzeit knapp 15 000) und die Nachfrage aus den wachsenden Stadtteilen Lokstedt, Hoheluft und Eppendorf.

Das Investitionsvolumen beläuft sich insgesamt auf 16,3 Millionen Euro. Baubeginn ist im Oktober 2018. Herz der komplexen Umbauarbeiten wird ein multifunktionaler Neubau auf fünf Ebenen mit insgesamt 7815 Quadratmetern Bruttogeschossfläche sein.

Mit Campus-Flair

Ab Sommer 2020, rund anderthalb Jahre nach Baubeginn, werden im neuen, komplett barrierefrei geplanten Sportvereinszentrum vielfältige Angebote sowohl im Wettkampf-, Freizeit- als auch im Gesundheitssport für alle Altersstufen angeboten werden. „Wir möchten, dass sich die Menschen bei uns wohl, quasi wie zu Hause, fühlen. Unser Konzept bringt mehrere wichtige Komponenten zusammen: Die Möglichkeit professionell Sport zu treiben und sich in einer ansprechenden Wohlfühl-Atmosphäre zu bewegen“, beschreibt der ETV-Vorsitzende Frank Fechner das Konzept des neuen Sportzentrums mit Campus- Flair. ap

Das ist geplant

Während im Außenbereich der Fußballplatz, die Tennishalle und mehrere Tennisplätze an Ort und Stelle bleiben und durch einen zusätzlichen Tennisplatz als Centercourt sowie einen Kleinfeld- Kunstrasenplatz für den Jugendfußball ergänzt werden, werden die Flächen, auf denen sich bisher beide Vereinsheime sowie die Parkplätze befanden, komplett umgebaut: Im neuen Sportzentrum befinden sich ein Parkgeschoss, die Heimat für die Fußball-, die Tennis- und die Hockey-Abteilung, Umkleiden, Büro- und Gemeinschaftsräume sowie eine Bewegungskita für 120 Kinder. Im ersten und zweiten Obergeschoss außerdem eine normgerechte Einfeldhalle, ein modernes Fitness-Studio sowie vier Gymnastikräume. Auf dem Dach entstehen ein Saunabereich sowie eine Außensportfläche.

Comments are closed.