Fairness lohnt sich Die A-Jugend von Eintracht Lokstedt wurde für vorbildliches Verhalten auf dem Platz geehrt, (v.li.) Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich, Trainer Henning Steinhaus, Spieler Hamid Naseri, Sparda-Bank-Vorstandsmitglied Stephan Liesegang und Dirk Fischer, Präsident des Hamburger Fußballverbands Foto: Sparda Bank

Fairness-Preis für A-Jugend von Eintracht Lokstedt

Ehrung und 500 Euro für die Mannschaftskasse

Archiv| Views: 416

Freude und Jubel im Volksparkstadion: Bei der Fairness-Preis- Verleihung durch die Sparda Bank Hamburg und den Hamburger Fußballverband wurde auch die  A-Jugend von Eintracht Lokstedt geehrt.

 

Nach Abschluss der Hinrunde 2017/18 wurden insgesamt 23 Fußballteams für faires Verhalten in ihren Ligen belohnt. Eintracht-Lokstedt-Trainer Henning Steinhaus nahm im Namen des Vereins stolz und glücklich 500 Euro für die Mannschaftskasse entgegen. „Diese Auszeichnung ehrt uns sehr“, sagt er, „gerade im Hinblick darauf, dass es Jugendliche sind, die hier vorbildlich handeln.“ In zehn Jahren hat die Sparda-Bank Hamburg bisher 336 Teams für faires Verhalten mit einer Gesamtsumme von 370.000 Euro belohnt. Ehrengäste bei der Jubiläums-Verleihung waren unter anderen die Ex-Nationalspieler Marcell Jansen und Manfred Kaltz, Sportstaatsrat Christoph Holstein und Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich. ap

Comments are closed.