Richtig Nach der fehlenden Beschilderung waren die Straßenschilder kurzzeitig komplett falsch angebracht. Jetzt hat alles wieder seine Richtigkeit. Der kleine „Schildbürgerstreich“ ist behoben. Das Holzschild im Baum bleibt als Erinnerung Fotos: kh

„Schildbürgerstreich“ sorgt für Verwirrung

Vertauschte Straßenschilder weisen wieder in die richtige Richtung

Archiv| Views: 272

Eine falsche Straßenbeschilderung an der Kreuzung Engernweg / Burgunderweg / Hasenheide sorgte für Verwirrung. Die Stadt hat den Fehler mittlerweile behoben.

 

Die Hasenheide ist plötzlich der Engernweg und der Engernweg nun der Burgunderweg? Wohin führt die Straße gen Norden? Und was hat es mit dem Holzschild am Baum auf sich? Ein Anwohner machte das Niendorfer Wochenblatt auf den kleinen „Schildbürgerstreich“ der Stadt aufmerksam.

Richtig Nach der fehlenden Beschilderung waren die Straßenschilder kurzzeitig komplett falsch angebracht. Jetzt hat alles wieder seine Richtigkeit. Der kleine „Schildbürgerstreich“ ist behoben. Das Holzschild im Baum bleibt als Erinnerung Fotos: kh

Nachdem das Straßeneckschild abgebrochen sei, so die Mitteilung, lehnte längere Zeit lediglich der Pfahl mit dem Schild Engernweg am Baum. Als „Nothilfe“ wurde ein Holzschild mit dem Straßennamen Hasenheide in den Baum genagelt.

Die Neuaufstellung des Straßenschildes brachte dann jedoch nicht die gewünschte Orientierung, sondern zusätzliche Verwirrung. Die Straßennamen wiesen in die verkehrte Richtung, eine offizielle Beschilderung für die Hasenheide fehlte weiterhin komplett, ebenso jene für den hier abknickenden Burgunderweg auf der gegenüberliegenden Seite der Kreuzung.

Prompt behoben

Auf Nachfrage reagierte das Bezirksamt prompt: „Leider ist bei der Aufstellung ein Fehler passiert. Dieser wurde bereits behoben“, teilte Dr. Andreas Aholt, Fachamtsleiter Interner Service, mit. Seit vergangener Woche hat tatsächlich alles wieder seine Richtigkeit – nur das Holzschild erinnert noch an den kleinen „Schildbürgerstreich“. kh

Comments are closed.