Ähnelt dem Original aus Hollywood: die Bronzestatue Jugend-Oscar Foto: Fotolia/kh

Wer holt den Oscar?

In Niendorf wird der Jugend-Oscar für besonderes Engagement vergeben

Archiv| Views: 632

Er ist sogar noch rarer als sein glänzendes Vorbild aus Hollywood. Denn der Niendorfer Jugend-Oscar wird nur alle zwei Jahre vergeben und das schon seit 20 Jahren.

 

Beim Jugend-Oscar zählt nicht schauspielerisches Talent, sondern die besondere ehrenamtliche Arbeit. Bereits seit 1998 verleiht das Jugendforum Niendorf im zweijährigen Turnus den Preis. „Wir sind immer wieder begeistert über das vielfältige Engagement der Jugendlichen und Jugendgruppen, auch in Organisationen, Schulen und Vereinen, und über die tollen Vorschläge, die uns gemacht werden“, so Marc Schemmel, Vorsitzender des Jugendforums.

Neben einer Bronzestatue, dem Jugend-Oscar, ist die Auszeichnung auch dotiert. 2016 gab es 250 Euro für den ersten Platz, 150 Euro für den zweiten und 100 Euro für den dritten Platz.

„Zum Jubiläum wollen wir den Jugend-Oscar dieses Jahr auch entsprechend feiern“, so Schemmel. „Wir bemühen uns, dass möglichst viele ehemalige Preisträgerinnen und Preisträger mit dabei sind.“ Die Verleihung soll im Rahmen eines größeren  Niendorfer Ereignisses stattfinden, ein Datum steht jedoch noch nicht fest.   kh

 

Und so geht´s

Das Jugendforum ruft Bürgerinnen und Bürger, Niendorfer Einrichtungen und Vereine dazu auf, Vorschläge mit entsprechenden kurzen Begründungen bis zum 1. Mai per E-Mail einzureichen unter: mail@marc-schemmel.de. Weitere Infos sowie ein Vorschlagformular sind auf www.jugendforum-niendorf.de zu finden. kh

Comments are closed.