Vor dem Guttemplerhaus in der Friedrich-Ebert-Straße Sekretärin Brigitta Spahr und der neue 1. Vorsitzende Franz Frehe Foto: kh

Hilfe für ein suchtfreies Leben

Franz Frehe ist der neue Vorsitzende bei den Niendorfer Guttemplern

Archiv| Views: 330

Nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden Ronald Spahr übernimmt Franz Frehe die ehrenamtliche Tätigkeit der Guttempler-Gemeinschaft „Friedrich Melchert“ in der Friedrich-Ebert-Straße in Niendorf.

 

Die Guttempler, die es heute rund um den Globus gibt, sind eine Gemeinschaft von Menschen, die frei von Alkohol und anderen Drogen leben. „Wir unterstützen Suchtkranke sowie deren Angehörige beim Weg in ein suchtfreies Lebens und bieten Präventionsprogramme an“, erläutert Frehe. Viele finden den ersten Kontakt über die umliegenden Krankenhäuser. „Im Stadtteil sind wir gut mit diversen Organisationen vernetzt“, erklärt Frehe, der bereits viele Jahre als ausgebildeter Suchthelfer tätig ist.

Sein Vorgänger Spahr hatte sich bereits seit 2004 bei den Guttemplern in Niendorf engagiert und leitete obendrein die  Suchtberatungsstelle in St. Georg. Wie er ist auch Frehe über die eigene Suchterkrankung zu den Guttemplern gekommen. „Meine ehrenamtliche Arbeit beruht vor allem auf Dankbarkeit und hat auch den Eigennutz, nicht selbst wieder abhängig zu werden“, erzählt Frehe sehr offen. Seine Erfahrungen vermittelt er unter anderem in der Selbsthilfegruppe, die sich jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr trifft. Darüber hinaus gibt es zwei weitere Gruppen am Donnerstagabend um 19.30 Uhr, die von Jürgen Tiemann und Albi de Chillia geleitet werden.

Einfach vorbeikommen

„Zu unseren Gruppen kann jeder Mensch kommen und ist selbst nach einem Rückfall vorurteilsfrei willkommen. Angehörige sind ebenfalls herzlich eingeladen“, betont Brigitta Spahr, die sich um die gesamte Organisation kümmert. Die Teilnahme ist kostenlos und verpflichtet zu nichts. Eine Mitgliedschaft ist stets freiwillig.

Und auch wenn die Sucht der gemeinsame Nenner ist, dreht sich längst nicht alles darum. „Wir bieten viele Aktivitäten, wie zum Beispiel Ausflüge, an“, meint Frehe: „Denn auch gemeinsamer Spaß ist ein Aspekt unserer Philosophie.“ kh

 

Guttemplerhaus Niendorf, Friedrich-Ebert-Straße 34, Tel. 58 19 68

Comments are closed.