US-Import mit großen Zielen im Gepäck Tim Crow startet Ende Januar als neuer Headcoach bei den Hamburg Stealers Foto:Stealers

Neuer Headcoach bei den Stealers

Mit frischer Power in die kommende Saison

Archiv| Views: 307

Rund drei Monate vor Beginn der Baseball Bundesliga-Saison haben die Hamburg Stealers eine zukunftsweisende Personalentscheidung perfekt gemacht.

 

Der 54 Jahre alte US-Amerikaner Tim Crow ist neuer Headcoach des Bundesliga-Teams am Langenhorst. Der ehemalige Profi-Baseballer (u.a. Chicago White Sox, Indianapolis Indians und PSV Einhoven) aus dem US-Staat Arizona ist damit Nachfolger von Jens Hawlitzky, der aus privaten Gründen vom Posten des Cheftrainers zurücktritt, dem führenden Hamburger Baseballverein aber als Technischer Direktor erhalten bleibt.

Wenn Tim Crow Ende Januar in Hamburg ankommt wird er das  Team, welches er bereits aus der letzten Saison kennt, gezielt auf die im April startende Bundesliga-Saison vorbereiten.

Ziel: ganz nach oben

Dabei verfolgt der US-Amerikaner eine ehrgeizige Zielsetzung. „Unser ultimatives Ziel muss es sein, Deutscher Meister zu werden. So werden wir auch trainieren. Natürlich müssen viele Dinge zusammenkommen, damit wir ein so großes Ziel erreichen. Aber wir müssen vom ersten Trainingstag bis zum Ende der Saison daran glauben, dass wir es schaffen können. Es wird eine lange Saison, in der wir mental stark und immer auf unser Ziel fokussiert sein müssen“, stellt Crow klar. Ob dieser Kampfgeist auch aufs Team überspringt und wie die ersten Monate des gemeinsamen Trainings verlaufen sind, wird das Niendorfer Wochenblatt zu Beginn der Saison im Interview mit dem neuen Headcoach beleuchten. ap

Comments are closed.