In Niendorf unterwegs Ingelor Schmidt (2. v.li). mit NDR- Regisseur Florian Skupin und den Kamerafrauen Frederike Burgdorf und Merle Sauvagerd (re.) Foto: privat

„Ich war noch niemals in…“

Ingelor Schmidt zeigt im NDR „ihr“ Niendorf

Archiv| Views: 146

Ich war noch niemals in New York“ sang einst Udo Jürgens. Der NDR hat den beliebten Schlager aufgegriffen und  aus „Ich war noch niemals in…“ eine Serie gemacht, die aber gar nicht in die weite Ferne, sondern in die benachbarten Hamburger Stadtteile führt. 

 

104 Stadtteile gibt es in Hamburg. Einer davon ist Niendorf. Und den stellte nun Ingelor Schmidt vom Geschichtsverein Forum Kollau Manfred Thiele aus Klein Borstel vor, der eben noch niemals in Niendorf war. Von einem Kamerateam und einem Regisseur begleitet gings unter anderem über den Tibarg, zur Kirche Niendorf Markt, durchs Gehege und zum Sootbörn. Und natürlich hat bei dem informativen Rundgang auch das Niendorfer Wochenblatt eine Rolle gespielt, dessen Chefin Ingelor Schmidt lange Jahre war. Was von alldem gesendet wird, weiß Ingelor Schmidt selbst nicht. Fest steht aber, dass der Beitrag am kommenden Sonnabend, 9. Dezember, um 19.30 Uhr im Hamburg Journal zu sehen sein wird. Danach ist er in der Mediathek abrufbar.

Und Ingelor Schmidt wird in ein paar Tagen nach Eißendorf „entführt“. „Ich habe wirklich keine Ahnung, wo das liegen könnte“, lacht sie. Ein Ortskundiger wird ihr auf der anderen Seite der Elbe seinen Stadtteil zeigen und gesendet wird der Beitrag dann aller Voraussicht nach am Sonnabend, 23. Dezember, ebenfalls im Hamburg Journal um 19.30 Uhr.           si

Comments are closed.