Birgit Matthiesen ist seit 18 Jahren im Bürgerhaus Niendorf tätig Foto: cc

Hier ist es so schön hyggelig!

In Deutschland engagieren sich über 23 Millionen Menschen ehrenamtlich

Archiv| Views: 60

In unserer Advents-Reihe zum Thema Ehrenamt stellen wir jede Woche einen Menschen vor, der sich im Verein oder einer Organisation engagiert. Ohne Lohn. Aber trotzdem bekommen die Meisten von Ihnen etwas für ihr Engagement. Was das ist, haben sie uns verraten. Diese Woche: Birgit Matthiesen. 

 

Im Bürgerhaus Niendorf  arbeiten insgesamt fast 80 Personen. Alle ehrenamtlich. Sonst würde es das Kultur- und Begegnungszentrum, so wie es gerade ist, gar nicht mehr geben. Eine von ihnen ist Birgit Matthiesen. Sie kümmert sich alle zwei Wochen Montag vormittag drei Stunden darum, dass sich die Gäste im Café rundum wohlfühlen. Das macht ihr Spaß und „Man gehört zu dieser Gemeinschaft. Das ist das Schöne daran“ erläutert sie ihr Engagement.

Vor über 18 Jahren kam Matthiesen zuerst als Teilnehmerin eines Dänischkurses ins Bürgerhaus Niendorf. „Wir fuhren damals noch oft nach Dänemark“ erinnert sich die heute 63-Jährige. Nach dem Unterricht ging es regelmäßig ins Café. „Das ist so schön hyggelig“ (gemütlich, Anm. der Red.) dachte sich schon damals die gebürtige Flensburgerin. Dort wollte sie gern auch mal „arbeiten“.

Im Büro nachgefragt, bekam sie schnell die Gelegenheit, einmal mitzulaufen, bald auch ihren ersten „Dienst“ zu übernehmen. Kaffee oder Tee kochen und servieren, das Geschirr in Ordnung halten, dafür sorgen, dass immer genug Getränke vorhanden sind, abrechnen …

Ihren Job machte sie gleich so gut, dass sie fest ins Team aufgenommen wurde. Seitdem kümmert sich Matthiesen alle 14-Tage montags von zehn bis 13 Uhr darum, dass es die Gäste im Cafe gemütlich oder eben „hyggelig“ haben. Das Café im Bürgerhaus Niendorf ist montags bis freitags  von zehn bis 13 Uhr und montags bis donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. „Nachmittags gibt es auch selbstgebackenen Kuchen“ erklärt Matthiesen. „Wir arbeiten immer zu Zweit, so können wir uns auch untereinander helfen und es wird nie langweilig“.

Neue Kollegen – und nicht nur im Cafe – werden übrigens auch gerade wieder gesucht. Reno Malzahn, Geschäftsführer des Bürgerhauses: „Einige Mitarbeiter müssen sich um etwas Neues kümmern, andere werden ein bisschen zu alt… wer ein paar Stunden Zeit übrig hat und Teil einer lebendigen Gemeinschaft werden will, ist herzlich willkommen.“ Vielleicht erst mal auf einen Kaffee im Cafe?                cc
Bürgerhaus Niendorf, Niendorfer Kirchenweg 17, Niendorf, Tel. 58 97 66 43, E-Mail: buergerhaus.niendorf@t-online.de

Comments are closed.