Der Spielmannszug Hörnerkirchen begleitet den Laternenumzug in Schnelsen Foto: pr

In Schnelsen heißt es „Licht an“

Am Sonnabend gibt‘s ein Fest mit einem bunten Laternenumzug zum Abschluss

Archiv| Views: 117

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, wirft ein ganz besonderes Event seine Schatten voraus. Am Sonnabend, 11. November, feiert der Stadtteil wieder die beliebte Licht-an-Aktion, den Startschuss für die Adventsbeleuchtung in der Frohmestraße.

 

Verantwortlich für die Organisation zeichnet auch in diesem Jahr wieder das „Herz von Schnelsen“. Die Interessengemeinschaft der Kaufleute und die Freiwillige Feuerwehr Schnelsen stellen auch in diesem Jahr gemeinsam ein besinnliches Fest mit vielen tollen Aktionen auf die Beine.

Los geht es um 15 Uhr. Entlang der Frohmestraße  können sich Besucher an verschiedenen Ständen mit Glühwein, Waffeln, Berlinern und Würstchen stärken. Entspannt: Wer sich schon einmal nach den ersten Weihnachtsgeschenken umschauen möchte, erhält dazu an diesen Tagen ebenfalls ausreichend Gelegenheit. Denn ausnahmsweise haben dann viele Geschäfte bis 19 Uhr geöffnet.

Doch damit nicht genug: Die Freiwillige Feuerwehr Schnelsen lädt Kinder und ihre erwachsenen Begleiter außerdem zum Großen Laternenumzug ein. Wie immer geht es, begleitet von einem Spielmannszug und Löschfahrzeugen,  mit den bunten Lampions durch den Stadtteil. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr das Feuerwehrhaus, Oldesloer Straße 34. Der Umzug startet um 17.30 Uhr.

Absoluter Höhepunkt der Veranstaltung: Gegen 18 Uhr zieht der Laternenumzug in die Frohmestraße ein. Dort werden die Teilnehmer von den Besuchern der Licht-an-Aktion und einem Meer aus Wunderkerzen empfangen. Ein zauberhafter Anblick! cs

Comments are closed.